skyliners.frblog.de

Do 17.08.17 13:01 | 6 Kommentare

Scrubb kommt zurück

Als ich vor einigen Wochen mit Gordon Herbert gesprochen und ihn auf Phil Scrubb angesprochen habe, hat er gesagt: „Wir denken aktuell über ihn nicht nach.“ Nun sind einige Wochen ins Land gezogen und anscheinend ist der Skyliners-Cheftrainer zu der Entscheidung gekommen, vielleicht kann uns der Combo-Guard trotz seiner einjährigen Basketballpause helfen. Oder vielleicht war er einfach nur so günstig? Den ganzen Beitrag lesen

Mo 07.08.17 18:23 | 12 Kommentare

Ein neuer Sponsor ist da

Gunnar Wöbke hat am Montagabend via Facebook-Live verraten, dass die Frankfurt Skyliners einen Ersatz für die Mainova als Premiumpartner gefunden haben. „Der wird das Budget nicht ganz kompensieren können. Das tut uns auch weh im e.V.“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter. Will heißen, dass der neue Partner keine „fünfstellige Summe“ für Basketball macht Schule zusätzlich bezahlen wird, so wie es die Mainova getan hat. Wann genau der Sponsor präsentiert werden soll, steht noch nicht fest. „Wir sind auch noch in anderen Sponsorengesprächen“, teilte Wöbke mit. Zu neuen Spielern sagte Wöbke, dass definitiv ein reiner Point-Guard und ein Combo-Guard kommen soll. Ob ein sechster Ausländer für die Shooting-Guard-Position kommt, hängt vom Gesamtbudget ab. Vielleicht wird auch noch ein Spieler für die Position 4/5 geholt, um das Fehlen von Shawn Huff, der bei der finnischen Nationalmannschaft ist, zu überbrücken. Sprich, ein Spieler, der einen Kurzzeitvertrag bekommt. „Es wird eine der interessantesten Mannschaften der Klubgeschichte. So viele Talente hatten wir noch nie“, freut sich Wöbke auf die neue Saison. Es könne zwar zu Beginn anstrengend werden, aber er habe richtig Lust darauf zu sehen, wie sich das Team entwickelt.

Mi 02.08.17 15:04 | 11 Kommentare

Bonga schmeißt die Schule

Es war die große Frage, die bei meinem letzten Gespräch mit Isaac Bonga noch offen war. Macht er die Schule weiter oder nicht. Im Interview auf der Homepage der Skyliners hat er nun bestätigt, dass er nicht weitermacht. „Ja, ich habe die Schule nach der 11. Klasse abgebrochen und werde mich voll und ganz auf Basketball konzentrieren. Mit meiner Schule ist aber abgesprochen, dass ich das Abitur jederzeit nachholen kann. Durch diese Möglichkeit, möchte ich diesen Schritt nun gehen“, sagt der 17-Jährige. Er setzt also alles auf seine Chance, im Basketball weit zu kommen. Fünf Tage die Woche Schule bei gleichzeitigem Training unter Profibedingungen wären auch nur schwer zu vereinbaren gewesen. Er hat das Potenzial, um ein Topspieler zu werden, in den kommenden Wochen werden wir sehen, wie gut er sich mit voller Konzentration auf Basketball entwickeln wird. Nächste Woche steigen die deutschen Spieler ins Training ein. Ansonsten fehlt weiterhin ein neuer Sponsor und die offenen Guard-Positionen sind ebenfalls nicht besetzt. Sollte kein neuer Sponsor kommen, werden wir wohl zwei College-Rookies sehen.

Do 20.07.17 09:11 | 18 Kommentare

EM-Absager

Heute hat auch Maxi Kleber für die EM abgesagt. Damit ist er nach Paul Zipser der zweite Nationalspieler, der keine Freigabe von seinem NBA-Klub erhält. Wie soll der Basketball je neue Fans hinzugewinnen, wenn die besten Spieler nicht bei ihrer Nationalmannschaft dabei sind? Vor allem sind das alles drei Spieler, die den Unterschied ausmachen können. Jetzt hat man schon mal eine talentierte und gute Auswahl – aber sie spielt nie zusammen.

 

So 02.07.17 17:46 | 23 Kommentare

Bonga und die NBA

Heute, am Sonntag, habe ich mich nach drei Wochen zurück in den Dienst gemeldet. Der Urlaub ist rum, die Sommerzeit im Büro kann beginnen. Auf meinen Schreibtisch habe ich gleich die neueste Ausgabe der BIG gefunden. Titel: „Bonga – Die geheime NBA-Klausel“. Laut Informationen des Basketballmagazins kann der 17-Jährige im kommenden Sommer die Skyliners für 650000 Euro ins gelobte Land verlassen. 2019 müsste ein NBA-Klub schon 700000 Euro für den 2,05 Meter großen Guard berappen. Eine stattliche Summe für die Skyliners. Den ganzen Beitrag lesen

Di 13.06.17 14:42 | 14 Kommentare

WoBo nach Frankfurt

Laut BIG wechselt Jonas Wohlfahrt-Botterman zu den Skyliners. Bei der vorhandenden Auswahl an Centern in Deutschland wohl noch die beste Lösung, wenn mal von den schlechten Blöcken und dummen Offensivfouls absieht. Was meint ihr?

So 11.06.17 09:30 | 4 Kommentare

Bye Bye Shavon

Es gab ja immer wieder einige Stimmen, auch die Skyliners haben ja nie wirklich ausgeschlossen, dass Shavon Shields wieder nach Frankfurt zurückkommt. Auch wenn sie ihn zwei Spieltage vor Schluss nach Italien verliehen haben. Jetzt steht der Power-Forward aber im Finale der italienischen Liga und hat sein aus Trento mit 18 Punkten und sechs Rebounds zum ersten 83:74-Sieg geführt. In der Euroleague würden sie aber nicht spielen, weil Mailand eine Wildcard hat und damit den einzigen Platz eines italienischen Teams. Das zeigt einmal mehr, wie absurd die Euroleague-Teilnehmer zustande kommen. Wer zahlt, darf mitspielen. Aber das ist ein anderes Thema, was uns im Sommer sicher noch beschäftigen wird. Jedenfalls wird sich Shields vor Angeboten kaum retten können, da er seit den Halbfinals – gegen Milan – so aufspielt wie bei den Skyliners zu Beginn der Saison. Und da er einen dänischen Pass hat, ist er für jeden europäischen Klub hochinteressant. Den ganzen Beitrag lesen

Di 30.05.17 18:12 | 5 Kommentare

2023 im Euroleague-Final-Four

Gestern war ich bei einem Podiumstalk zum Thema Multifunktionshalle. Anwesend neben Skyliners-Boss Gunnar Wöbke und Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer, auch Sportdezernent Markus Frank und Patrik Meyer (Geschäftsführer der Arena im Stadtwald). Im Publikum waren viele Leute aus der Wirtschaft, der Offenbacher OB Horst Schneider und zwei Vertreter der Interessenten: Der Anschütz Entertainment Group und Lagadère Sports. Alle Beteiligten haben ordentlich die Werbetrommel gerührt und ich glaube, dass die Chancen noch nie so gut standen, dass die Halle tatsächlich kommt. Die handelnden Personen sind alle dafür, das einzige Hinderniss scheinen derzeit noch die Grundstücke, die sich in Händen Dritter befinden. Gunnar Wöbke ist jedenfalls überzeugt: Wenn die Halle ab 2019 gebaut wird, will er 2023 mit den Skyliners im Euroleague-Final-Four stehen – vor heimischen Publikum. Alles weitere im FR-Artikel von heute.

Fr 19.05.17 21:39 | 30 Kommentare

Mayr muss erneut operiert werden

Daniel Mayr muss erneut am Knie operiert werden und fällt erneut monatelang aus. Das schreibt die FAZ heute und beruft sich auf Cheftrainer Gordon Herbert. „Wenn jetzt alles sehr gut für ihn läuft, wird er um Weihnachten herum zurück sein“, sagte der Kanadier. Das ist in erster Linie für den 21-Jährigen enorm bitter, der sich jetzt seit über einem Jahr in der Reha quält. Zum anderen wirft es wieder die Planungen der Skyliners über den Haufen, mit Mayr als zweiten Center in die Saison zu gehen. Den ganzen Beitrag lesen

Fr 05.05.17 18:41 | 4 Kommentare

Awards, Kader- und Europaplanungen

Seit den vergangenen Tagen gibt die BBL die jährlichen Awards Stück für Stück bekannt. Ich durfte unter anderem über die Kategorieren MVP, Bester Offensivspieler, Bester Verteidiger, Trainer des Jahres, All-First-Team und All-Second-Team abstimmen. Nicht abstimmen durfte ich über den besten U22-Nachwuchsspieler. Das durften nur ein Expertengremium, bestehend aus den Headcoaches, dem Bundestrainer Nachwuchs, Henrik Rödl, und dem Sportlichen Leiter der BBL, Jens Staudenmayer. Gewonnen hat in dieser Kategorie Ismet Akpinar, ein talentierter Point-Guard, der aber die gesamte Saison fast überhaupt nicht zum Zuge gekommen ist. Rein von den Statistiken betrachtet hätte eigentlich Niklas Kiel gewinnen müssen. Akpinar bekam 49 Punkte, Kiel 37 und Andreas Obst (Gießen) 27. Keine Ahnung, was da den Ausschlag gegeben hat. Die anderen Awards gehen denke ich in Ordnung. Offensivspieler: Raymar Morgan, Verteidiger: Daniel Theis (wobei viele hier Bartolo vorne gesehen haben) vor Tez Robertson. Bester Trainer: Thorsten Leibenath (Wer sonst?). Und MVP wird morgen sicher Raymar Morgan. Alles andere würde mich überraschen. Ich war heute mit anderen Kollegen beim traditionellen Saisonausklang mit Geschäftsführer Gunnar Wöbke essen. Viel Neues, was ich nicht schon geschrieben habe, gibt es nicht. Aber Wöbke hat ein paar Gedankengänge ausgeführt. Die Skyliners überlegen zum Beispiel, ob es kommende Saison Sinn macht international zu spielen oder nicht. Den ganzen Beitrag lesen