skyliners.frblog.de

Mo 16.09.19 11:34 | 11 Kommentare

Noch viele Baustellen

Das Gute vorweg: Für die Hans-Thoma-Schule sind beim Benefizspiel am Sonntag 3000 Euro zusammengekommen. Dadurch wird die Schule sicher wieder eines oder einige ihrer Projekte finanzieren können. Sportlich gesehen war die Partie gegen Ulm (56:77) aber mehr als ernüchternd. Bis auf „unser bestes erstes Viertel in der Vorbereitung“ (Cheftrainer Sebastian Gleim) folgten drei so ziemlich grauenhafte – mit ein paar Minuten im Schlussviertel ausgenommen. Die Skyliners haben vor dem Saisonstart in zwei Wochen noch viel Arbeit vor sich. Den ganzen Beitrag lesen

Mo 02.09.19 09:54 | 4 Kommentare

Kader komplett, Party vorbei, Saisonstart vor Augen

Adam Waleskowski hat Frankfurt im Schnelldurchlauf kennengelernt. Oper, Römer, Schifffahrt über den Main, Hafenpark. Und das alles nachdem er erst 24 Stunden zuvor am Freitagmorgen gelandet war. Medizincheck, Wohnung angucken und Spiel der neuen Mannschaft sehen war schon am Freitag nicht ganz unanstrengend. Aber der 36-Jährige ist ein erfahrener Profi, der sowas wegsteckt und schnell in die Arbeitsroutine kommen wird. Ich hätte jetzt nicht unbedingt damit gerechnet, dass die Skyliners den ehemaligen Ludwigsburger holen, aber Waleskowski kommt aus der John-Patrick-Defensivschule in das Sebastian-Gleim-Team, das sich ebenfalls über die Defense definieren will. Gegen Kapfenberg am Freitag und auch schon beim Spiel gegen Heidelberg war schon zu erkennen, was die Skyliners vorhaben werden: sehr viel, teilweise auch hoch pressen, um jede Posession kämpfen. Auch wenn die Skyliners vielleicht nicht das größte Finesse-Team sein werden, das viele Shooter in seinen Reihen hat, wird dieser Mannschaft zuzuschauen deutlich mehr Spaß machen, als vergangene Saison. Den ganzen Beitrag lesen

Mi 28.08.19 20:20 | 60 Kommentare

Big Love – Die Skyliners feiern 20 Jahre

Unter dem Motto „Big Love“ feiern die Skyliners am Samstag in der ganzen Stadt ihr 20-jähriges Jubiläum. Wie groß ist aus eurer Sicht die Liebe von der Stadt Frankfurt zu den Skyliners? Ich habe sehr oft das Gefühl, dass irgendwie der Funke immer noch nicht so richtig übergesprungen ist und sich nicht so viele Leute für die Skyliners interessieren. Liegt sicher einerseits daran, dass Fußball und die Eintracht sehr viel verdrängen. Andererseits machen und tun die Skyliners mit ihren Schul-AGs ziemlich viel dafür, um Basketball in die Stadt zu bringen oder mit Ständen bei großen Festen, wie dem Museumsuferfest. Und natürlich auch in den Umkreis. Sehr viele Fans kommen ja auch aus der näheren Umgebung – auch von Traditionsstandorten wie Kronberg und Langen. Trotzdem kommt man sich in der Halle trotzdem sehr oft so vor, als säße da sehr viel Event-Publikum, dem es gar nicht so sehr ums Spiel geht, sondern einfach mal was Neues erlebt zu haben. Muss es natürlich auch geben und schürt auch oft genug Begeisterung für weitere Besuche. Aber es fehlt das gewisse Etwas, wie das reine Basketball-Standorte wie Ulm oder Göttingen haben. Täusche ich mich oder was glaubt ihr, woran es liegt? Ist das nur ein Skyliners-spezifisches Problem, weil sie ein „Retortenklub“ sind oder haben das auch andere Klubs?

Mo 19.08.19 19:51 | 15 Kommentare

LaMonte aus der Kiste

Da rechnet man damit, dass jetzt nur noch große Spieler kommen und dann wird heute wie aus dem Nichts LaMonte Jones präsentiert. Wie Kai aus der Kiste. Ein super Shooter, der sicher ein go-to-guy sein wird. Je mehr ich drüber nachdenke, umso schlauer finde ich die Verpflichtung. Den ganzen Beitrag lesen

So 18.08.19 21:49 | 16 Kommentare

Kiel spielt in Saisonplanungen keine Rolle

Eigentlich war es ein ziemlicher gelunger Test der Frankfurt Skyliners im BCM gegen Heidelberg. 84:62 gewonnen, gute Ansätze von den Neuen, die Defense sah in der zweiten Halbzeit richtig gut aus. Nach dem Spiel habe ich mit Headcoach Sebastian Gleim gesprochen, dann noch mit Spielmacher Anthony Hickey und bin dann heim. Erst vor gut 45 Minuten bekam ich dann den Hinweis doch mal in die Pressemitteilung zu schauen – da stand plötzlich was zu Niklas Kiel drin. Den ganzen Beitrag lesen

Mo 12.08.19 10:51 | 21 Kommentare

Defensive stabilisiert, Kiel macht Sorgen

Im aktuellen FR-Artikel habe ich mal eine erste kleine Vorschau vor dem Saisonbeginn geschrieben. Die Defensive scheint deutlich stärker, Sorgen bereitet hingegen Niklas Kiel. Er befindet sich in Untersuchungen und sogar ein Karriereende könnte dem 21-Jährigen drohen. Es ist zwar nichts Neues passiert, aber die alten Gehirnerschütterungen scheinen ihm zu Schaffen zu machen. Die Gesundheit geht vor, von daher gebe es schlimmere Sachen, als in jungen Jahren die Karriere zu beenden. Schlimmer wäre es, wenn er irgendwann wieder auf dem Parkett liegt.

Di 06.08.19 09:16 | 24 Kommentare

Wer wird der go-to-guy?

Die Verpflichtung kam gestern etwas überraschend. Statt eines weiteren Ausländers auf den Guard-Positionen haben die Skyliners Daniel Schmidt verpflichtet. Ein guter Dreierschütze und sehr sicherer Freiwerfer, aber ein Scorer war er nie. Seine beste Saison hatte er 2017/2018 bei Gotha, als er im Schnitt 5,1 Punkte auflegte. Die Verpflichtung zeigt jetzt zwei Dinge: Der Shooting Guard muss ein echter Volltreffer sein, sonst sind die Scoring-Optionen im backcourt doch arg beschränkt. Und die Skyliners werden auf den großen Positionen noch etwas tun müssen, um sich dort Scoringpower zu holen. Oder vertrauen sie den jungen Spielern im Kader, diese Rolle zu schultern? Den ganzen Beitrag lesen

Mo 22.07.19 15:42 | 31 Kommentare

Zwei Guards und vielleicht ein Großer

Was für Spieler suchen die Skyliners noch? Wer könnte das besser wissen als der Cheftrainer? Niemand. Richtig. Deswegen habe ich heute mal mit Sebastian Gleim telefoniert, um herauszufinden welche Spielertypen gerade gesucht werden. Die Antwort: Ein Point Guard, ein Shooting Guard „und erst dann entscheiden wir, ob wir noch einen Großen holen.“ Den ganzen Beitrag lesen

Di 16.07.19 11:37 | 4 Kommentare

Zwischen Abwarten und Eile

Einige von euch haben das Interview von Gunnar Wöbke mit meinem Kollegen ja schon gelesen. Zentrale Aussage: „Zur Not bauen wir die Halle selbst.“ Hört sich ein bisschen wie Wöbkes letzter Joker in der Hallenposse an. Nichts anderes ist das nur noch. Dass mittlerweile 27 Monate nach der Ausschreibung immer noch keine Entscheidung gefallen ist, sagt alles aus. Es muss jetzt endlich etwas in die eine oder andere Richtung passieren. Falls man das Kaiserlei-Projekt jetzt einstampfen sollte und das Flughafen-Projekt aus welchen Gründen auch immer nicht klappen sollte, dann hätten wir tatsächlich einen Supergau, wie Wöbke völlig zurecht sagt. Ob er allerdings das Gelände bekommt, um die Halle alleine zu bauen, falls es mit Lagadere nicht klappt, wage ich zu bezweifeln. Dafür sind die EZB-Lobbyisten zu nah an den Frankfurter Stadtpolitikern dran, die eine erneute Ausschreibung, die nötig wäre, für den Kaiserlei-Kreisel zu verhindern wüssten. Auch wenn die Oak View Group das Projekt finanziell stemmen könnten. Es eilt also. Abwarten werden die Skyliners hingegen jetzt erstmal in ihrer Personalplanung nach der Verpflichtung ihres Point Guards Anthony Hickey. Den ganzen Beitrag lesen

Mi 10.07.19 21:46 | 24 Kommentare

Die Planungen laufen

Drei Wochen sind es noch bis zum zweiten Minicamp bei den Frankfurt Skyliners. Eine Woche später sollen dann die Vorbereitungen für die Saison 2019/2020 mit dem neuen Headcoach Sebastian Gleim beginnen. Der erste Ausländer ist bereits verpflichtet. Shaquille Hines kommt aus Braunschweig und ist ein Dreier/Vierer. Es gibt aber noch einige Fragezeichen. Den ganzen Beitrag lesen