skyliners.frblog.de

Di 28.05.19 17:06

Urlaub und Fahrplan

So liebe Leute, ich bin jetzt für drei Wochen im Urlaub und werde nur sporadisch in das Blog schauen. Am Montag war in der FR ein Porträt über Sebastian Gleim im Blatt (heute auch in der FNP, beides nicht online). Wie ihr mitbekommen habt wird spekuliert, dass Nick Nurse, Cheftrainer der Toronto Raptors, die Kanadier bei der WM coachen soll. Das würde zumindest erklären, warum bislang noch nichts verkündet wurde. Also wird es erst nach den NBA-Finals bekannt gegegeben. Das bedeutet, dass für Gordon Herbert „nur“ eine Rolle im Trainerstab bleibt.

Wie genau die aussieht werden wir dann sehen. Er wird es aber sicher machen, so eine Gelegenheit kommt nicht mehr wieder. Auch wenn er nicht an erster Stelle stehen sollte.

Die Skyliners haben jetzt vom 3. bis zum 7. Juni noch ein Mini-Camp für die deutschen Spieler, ehe es so richtig in den Urlaub geht. Fest für die A2-Nationalmannschaft und die Universiade ist Leon Kratzer eingeplant. Richard Freudenberg steht auf Abruf bereit. Eigengewächs Len Schoormann, der wie Maximilian Begue eine Doppellizenz erhält, wird beim Camp Basketball without borders in Riga teilnehmen. Elijah Clarance, der gerade durch die USA bei Camps rumtourt, sollte eigentlich beim NBA Global Camp in Monaco dabei sein. Das wurde jedoch seitens der NBA aus logistischen Gründen abgesagt. Der Schwede spekuliert eventuell auf den Draft. Mit seiner Spielweise würde er ja perfekt in den Basketball overseas passen. Dafür muss er aber besser werfen. Athletik und Speed hat er.

Die Saisonvorbereitung geht Anfang August los, weil die Saison bereits am 20./21./22. September startet – mit einem Auswärtsspiel in Bonn. Dann kommt das Pokal-Heimspiel gegen Göttingen. Ob die Skyliners international spielen, hängt davon ab, ob die vor den Hessen platzierten Klubs, europäisch antreten wollen oder nicht. Die Skyliners hoffen natürlich mit Wildcard im Eurocup zu spielen, realistisch ist aber der Fiba Europe Cup. Für die Champions League kommen sie aufgrund der Platzierung nicht infrage.

Und bevor die Saison losgeht ist die 20-Jahr-Feier am 31. August.

27 Responses

  1. 1 # Rookie Mai 29 2019 @ 18:43

    GW: „Wir hätten Hollins haben können und haben uns für Heslip entschieden. Das ist ein Fehler, aus dem muss man lernen.“

    Das weckt doch Hoffnungen für die nächste Saison :-)

  2. 2 # Lenny Mai 31 2019 @ 9:08

    Der nächste Abgang ist dann wohl auch klar, Huff hat in Helsinki unterschrieben… War ein guter Teamplayer, auch wenn er letzte Saison nicht so gute Spiele abgeliefert hat wie sonst schon…

  3. 3 # Tez Mai 31 2019 @ 11:08

    @Lenny das war bestimmt nicht der letzte Abgang. Ich gehe davon aus das wir 4 neue Importspieler sehen werden. Neuer PG, SG, SF, PF/C. Tra Holder wird wahrscheinlich noch gehen, konnte meiner Meinung nach nicht überzeugen und Clarence braucht noch ein paar Jahre bis er BBL tauglich ist. Larson wird bestimmt bessere Angebote bekommen genau wie Clark. Clark der als PG geholt wurde und auf dieser Position enttäuschte, allerdings als SG seine Qualitäten hat. Im Podcast mit GW war ja rauszuhören dass man mit einem 12 Mann Kader in die Saison gehen möchte d.h. 5 Importspieler und 7 Deutsche. Das sind, Kiel, Kratzer, Freudenberg, Vargas, Völler und 2 Spieler aus der Jugend die mit Doppellizenzen ausgestattet werden. Bedeutet Wobo und Zeeb werden uns wahrscheinlich auch verlassen. Bezüglich der neuen Halle bin ich gespannt ob die Stadt Frankfurt die wahrscheinlich kleine Hürde überwindet und der Bürgschaft zustimmt.

  4. 4 # Timur Tinç Mai 31 2019 @ 15:51

    @Lenny: Huffs Abgang war schon bei der Saisonabschlussfeier bekanntgegeben worden. Steht auch in der PM mit der Vertragsverlängerung von Leon Kratzer.

    Wöbke will immer mit 5 Ausländern in die Saison gehen. Meistens holt dann die Realität die Skyliners ein und sie holen einen sechsten. Außerdem wäre Clarance der zweite Ausländer wenn er bleibt. Dann würden nur zwei Guards plus ein Center geholt werden.

  5. 5 # Tom Mai 31 2019 @ 19:05

    Als ich vor einigen Monaten schrieb, dass die Skyliners zu viele Verletzte haben und das an der Trainingssteuerung liegt, wurde ich belächelt. Schön im Podcast von GW zu hören, dass er da anscheinend auch Tendenzen sieht.

  6. 6 # Oldman Juni 3 2019 @ 16:17

    Kiel bleibt und verlängert!

  7. 7 # JWM Juni 4 2019 @ 15:27

    Dafür wechselt Armin Trtovac nach Heidelberg. Schade :(

  8. 8 # Tobias Juni 5 2019 @ 7:30

    @JWM, das macht absolut Sinn für den Jungen. HInter Kratzer und einem neuen TOP Center hat er es einfach schwer. Bei einem sehr ambitionierten PROA Team kann er nun hoffentlich seine Klasse unter Beweis stellen. Sollte er es dort nicht schaffen weiß er selbst, ob es reicht oder nicht für den Profisport.

  9. 9 # JWM Juni 5 2019 @ 7:53

    @Tobias
    Ja, da gebe ich dir natürlich komplett Recht :) Für Ihn selbst und seine Entwicklung ist es nur der logische nächste Schritt, auch wenn ich Ihn gerne in der ProB gesehen habe und persönlich ein klasse Kerl ist.
    Schade, dass er nicht mehr Spielzeit in der 1. Mannschaft bekommen hat.

  10. 10 # Tez Juni 11 2019 @ 9:06

    Hallo Freunde,

    gibt es denn was Neues zu den Skyliners? Kader, Halle? Es ist ziemlich ruhig hier.

  11. 11 # Doppeldribbel Juni 12 2019 @ 7:31

    @Tez: Also zum Thema „Halle“ kann dir hinsichtlich (Fake??-)News geholfen werden. Laut einem vierspaltigen, großen Artikel in der Printausgabe der heutigen FAZ (sorry FR) gibt es konkrete Planungen zum Bau einer MFH am Flughafen (zwischen A3 und B43).

    „The Dome“
    Kapazität max. 23.000
    Investor Katz Group (CAN)

    na dann: Toi, Toi, Toi

  12. 12 # Brusselskyliner Juni 12 2019 @ 13:15

    Die Blöd berichtet auch.

  13. 13 # Wettertom Juni 12 2019 @ 15:15

    https://www.hessenschau.de/wirtschaft/mega-halle-fuer-events-am-frankfurter-flughafen-geplant,thedome-multifunktionshalle-100.html

  14. 14 # Paul Juni 12 2019 @ 16:37

    Aus Sicht des Investors verständliche Kapazitätenplanung, denn in diese Halle bekommt man jeden Künstler den man haben möchte und garantiert dort einen stetigen Cashflow für die nächsten Jahre.

    Aus Sicht der beiden Sportvereine die diese Halle nutzen wollen völlig abstrus. Die Halle wird bei beiden maximal zur Hälfte gefüllt sein, wenn überhaupt. Das Ganze kann aus Sicht der Auslastung nur etwas werden, wenn bei beiden ein Investor einstiegt, der beide Vereine dauerhaft unter den Top 3 in Deutschland etabliert. Ansonsten ist der Zuschauer peinlich berührt in einer Halle mit 4.000 anderen zu sitzen bei einer Kapazität von 23.000. Wahnsinn.

  15. 15 # Tobias Juni 12 2019 @ 18:52

    Der Standort wäre brutal ( also super! ) , denn hier hat man alles: Autobahn, S-Bahn, Parken etc…….und: Die Künstler haben nebenan direkt ihr Hotel! Dass es so nah am Stadion ist, ist natürlich ein bisschen komisch. Aber wenn die Fraport das Areal zur Verfügung stellt ( und damit die Stadt !), bedeutet wohl auch, dass FRAPORT noch länger Hauptsponsor bleiben möchte. Liest sich erstmal gut, also…..erstmal :)

  16. 16 # jmzat Juni 12 2019 @ 18:57

    Das sehe ich leider auch so. Ich hatte schon Bedenken bei der 13.000er Halle am Kaiserlei – das würde bei 5-6000 Zuschauern vielleicht noch gehen. Bei ner 23.000er Halle wirds dann eher peinlich. Und das beide gebaut werden ist wohl seeehr unwahrscheinlich. Bin echt etwas hin und her gerissen…

  17. 17 # jmzat Juni 12 2019 @ 18:58

    bezog sich auf #14 von Paul

  18. 18 # MAG Juni 13 2019 @ 7:49

    Interessante Entwicklung – Mal sehen, wie „schnell“ dies nun weitergeht und welche Auswirkung diese Nachricht nun auf das Projekt am Kaiserlei hat. Die Pläne am Flughafen sehen auf jedenfall sehr gut und logisch aus.

    Und ich bitte den Artikel (in der Zeitung mit den Großbuchstaben) von gestern bezüglich der Belegung und Auslastung noch einmal zu lesen – in der Halle am Flughafen soll es dann ein Lichtkonzept geben, welche nicht zwingend voraussetzt, das die Halle „immer“ voll belegt sein muss.

    Eine spannende Entwicklung.

  19. 19 # Wettertom Juni 13 2019 @ 8:32

    https://www.fr.de/frankfurt/neuer-investor-multifunktionshalle-12392449.html

  20. 20 # Rookie Juni 13 2019 @ 9:22

    Grundsätzlich scheint die Katz Group in der Lage zu sein, solch ein Projekt zu stemmen. Bislang wurden aber nur einige bunte Renderings gezeigt. Dass der Investor bzw. dessen Planer bereits einen kompletten, genehmigungsfähigen Entwurf ausgearbeitet haben, darf angezweifelt werden.

    Abgesehen von den Fragen zum Grundstück sind noch etliche bau- und planungsrechtliche Themen zu klären. Insbesondere ist zu untersuchen, ob der Bau der Halle ggf. Auswirkungen auf den PfB zum Flughafenausbau hat. Dazu müssen diverse Gutachten überprüft und fortgeschrieben werden. Daraus wiederum bestimmen sich die notwendigen Verfahrensschritte. Die Palette reicht vom sog. Negativattest bis hin zum Planänderungsverfahren. Und erst wenn das Planungsrecht geklärt ist, kann die Bauaufsicht über den Bauantrag entscheiden.

    Das alles ist machbar, dauert erfahrungsgemäß aber sehr lange. Insofern ist zumindest die vorgestellte Terminschiene unrealistisch…

  21. 21 # Paul Juni 13 2019 @ 14:09

    @MAG: Lichtkonzept etc. hin oder her. Du sitzt in einer Halle im untersten Ring und weißt welches Fassungsvermögen diese mit den Ringen darüber hat. Abgesehen von dem Volumen der Halle, da wird wenig Stimmung aufkommen, es sei denn es werden fahrbare Zwischendecken eingezogen.

    Zudem kommt allein bei der Anreise zwangsweise ein komisches Gefühl auf, wenn man in den Tempel läuft und sich vor, neben und in der Halle wesentlich weniger Menschen aufhalten als Kapazität gegeben ist.

    Aus Sicht eines Konzertbesuchers eine tolle Halle. Aus Sicht von Sportvereinen mit überschaubarem Zuschauerpotenzial bei den aktuellen Stand der Erfolgen einfach überdimensioniert. Sollte die Halle kommen, was bezweifelt werden darf, kann mein Post 3-4 Jahre nach Eröffnung (die ersten beiden Jahre viele Eventbesucher) gerne nochmal hervorgeholt werden.

  22. 22 # Tobias Juni 13 2019 @ 19:43

    @Paul: Das ist doch nicht das Ziel der Löwen und Skyliners, im Schnitt vor 15000 Zuschauern zu spielen. Das schafft ja selbst ALBA nicht ohne Freikarten. Es sind die LOGEN, die verkauft werden an Sponsoren, die das Geld reinholen. Die Sponsoren verschenken ihre gekauften und bezahlten Karten und dann sieht man, wer hingeht oder nicht. Es ist wie in Amerika, Stimmung gibt es da auch nur noch beim FOOTBALL und im COLLEGE Sport. Oder glaubst du wirklich, die wollen Stimmung in der Halle? Für die sorgt doch die Musik und das Entertainment Programm :)

    Aber bis die Halle steht, muss auch das drumherum stehen, und ob die Skyliners das hinbekommen bezweifele ich. In 20 Jahren haben sie in bestimmten Bereichen nur wenig an den Start bekommen, aktuell passiert ja fast gar nix mehr bei Heimspielen.

    Spannend finde ich es aber trotzdem…….

  23. 23 # Tez Juni 15 2019 @ 13:38

    Hallo,

    das habe ich im Internet gefunden:

    „Inzwischen ist bekannt, dass Lagardère verkauft wird. Bis 15. Juni soll der Vermarkter eine Zusage für die Bürgschaft benötigen, da er das Projekt am Kaiserlei dazu benutzen möchte, den Kaufpreis des eigenen Unternehmens zu steigern.“ Quelle: Bild

    Mal schauen wann hierzu Stellung bezogen wird. Ich hoffe die Bürgschaft geht über die Bühne damit der Bau endlich beginnen kann.

    Sollte das Projekt am Kaiserlei scheitern gibt es ja bekanntlich schon einen Plan B😉

  24. 24 # Björn Juni 16 2019 @ 10:12

    So deadline verstrichen und was hört man aus dem Römer??? Nix. Mich beschleicht das Gefühl das die Stadt von dem Hallenprojekt am Flughafen wusste und jetzt das am Kaiserlei lieber sterben lässt. Die ganzen Zusagen die im Laufe der Jahre gemacht worden sind sind nix mehr wert wenn es so kommt

  25. 25 # Tez Juni 17 2019 @ 8:45

    @Björn genau so sieht es aus. Das neue Projekt am Flughafen scheint schon länger in der Frankfurter Poltik aktuell zu sein. Das Thema Bürgschaft scheint für die Stadt Frankfurt unüberwindbar, warum auch immer. Sollte jetzt die Halle am Flughafen kommen ist diese Halle aber wahrscheinlich erst in ca. 6-7 Jahren gebaut. Somit sind Gunnars Ziele in 3 Jahren deutscher Meister und Euroleague zu spielen erloschen😏

    @Timur bist du aus dem Urlaub zurück? Wenn ja kannst du dich ja gerne zum Hallenprojekt Flughafen äußern😜

  26. 26 # Tez Juni 17 2019 @ 12:59

    Bobic begrüßt Mega-Halle: Frankfurt kriegt wohl bald endlich eine Multifunktionshalle im großen Stil. Auch wenn die Eintracht darin nicht spielt, begrüßte SGE-Boss Fredi Bobic das Konzept: „Ein Super-Projekt, das den Sport im Rhein- Main-Gebiet insgesamt aufwerten wird. Mit der Katz Group einen im nordamerikanischen Profisport top vernetzten Big player als Investor und Betreiber gefunden zu haben, verspricht eine Erfolgsstory„, sagt er der „Bild“. In der Halle sollen die Löwen Frankfurt und die Skyliners ihre Spiele austragen. In „The Dome“ sollen 22.000 Zuschauer Platz finden.

  27. 27 # Björn Juni 18 2019 @ 15:35

    Tez das Thema Euroleague ist da illeicht vom Tisch. Deutscher Meister können trotzdem werden 😉

Schreibe einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder, sind Pflichtfelder.

Um Spam zu vermeiden, füllen Sie bitte das Captchafeld aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.