skyliners.frblog.de

Fr 20.05.16 10:41

Semifinale

In wenigen Stunden geht es also ins Halbfinale zwischen den Skyliners und Ulm. Die Hessen sind glasklarer Favorit. Das letzte Spiel in der Liga haben sie am 13. März in München verloren, danach folgte nur eine weitere Pleite bei Maccabi Rishon. Es war der letzte Wachrüttler, den die Skyliners benötigt haben. Seitdem befinden sie sich in bestechender Form, haben selbst die sechs schlechten Viertel im Fiba Europe-Cup mit starken Schlussvierteln und guter Verteidigung wettgemacht. Ich bin davon überzeugt, dass die Skyliners auch Ulm in drei Spielen schlagen werden. Erstens haben sie das Momentum auf ihrer Seite und zweitens sind sie tiefer besetzt als die Ulmer, die wegen Verletzungen nur mit einer 7er Rotation agieren können. Wenn die Skyliners genauso physisch spielen wie gegen Berlin, gut am Perimeter verteidigen, Raymar Morgan und Augustin Rubit vom Brett fernhalten und Per Günther, wie in den ersten beiden Saisonspielen ausschalten oder zumindest einige dieser Punkte umsetzen, werden sich die Skyliners deutlich durchsetzen. Vorausgesetzt natürlich bei den Skyliners sind alle fit. Gordon Herbert sprach gestern zumindest in der PK von zwei guten Trainingseinheiten, eine folgte noch. „Wir haben uns bislang immer durchgefightet und ich habe keinen Zweifel, dass wir das diesmal auch tun werden“, sagte der Cheftrainer.

17 Responses

  1. 1 # Doppeldribbel Mai 20 2016 @ 11:19

    Optimismus auf allen Seiten und aus allen Poren. Dem kann selbst ich mich nicht entziehen:-)) Glaube zwar nicht unbedingt an einen erneuten Sweep, bin aber überzeugt, dass wir am Ende im Finale stehen.

    Klar… Günther, Morgan und Rubit sind die Schlüsselspieler. Und sollte irgendein Butler oder Babb heißlaufen, ist unsere Verteidigungsmaschinerie hoffentlich zum Löschen an der richtigen Stelle vor Ort…

    +8 Skyliners

  2. 2 # Timur Tinç Mai 20 2016 @ 11:23

    Heute könnten wir vermehrt Morrison oder auch Barthel auf der 5 in der Verteidigung sehen. Voigtmann ist ja ein bisschen langsam auf den ersten Schritten und gegen die athletischen Rubit und Morgan wären Morrison und Barthel meiner Meinung die besseren match-ups.

  3. 3 # Rinaldo Mai 20 2016 @ 11:40

    OK, wenn Doppeldribbel nicht will gebe ich halt den Pessimisten.
    Ich habe die Befürchtung, Frankfurt macht den gleichen Fehler wie Oldenburg. Die Schlagwörter sind: Einstellung und Kopfsache.
    Wenn die Spieler aus irgend einem Grund Mental nicht richtig eingestellt sind gibt es heute eine (böse) Überraschung.
    Wenn aber Coach Herbert seinen Job diese Woche richtig gemacht hat wird es heute einen Heimsieg geben (wovon ich aber doch irgendwie überzeugt bin).

  4. 4 # Peter Mai 20 2016 @ 12:16

    Naja…“glasklarer Favorit“ ist wohl Quatsch. Ulm hat nicht umsonst eine (vor allem in der zweiten Saisonhälfte) sehr starke Oldenburger Mannschaft in 4 Spielen ausgeschaltet.
    Ob das Universalargument „Müdigkeit“ oder „kurze Rotation“ am Ende zieht, wird sich zeigen. Ich gehe mal (wie gegen Berlin ;-) ) von 55-45 aus.

  5. 5 # Doppeldribbel Mai 20 2016 @ 12:59

    @Peter: Naja, die Favoritenrolle müssen wir uns wohl anziehen. „Auf dem Papier“ spricht fast alles für die Skyliners. Ob das dann so kommt, ist wieder was anderes.

    @Rinaldo hat schon recht: Wenn der „Kopf“ so mitspielt wie in den vergangenen Monaten, sind wir schwer zu schlagen. Allerdings hat Ulm einige „Waffen“ um zuzuschlagen, sollte es bei uns einmal nicht so laufen wie geplant. Aber so isses halt nun mal in einem PO-Halbfinale und das ist ja auch gut so!

  6. 6 # Stephan Mai 20 2016 @ 15:45

    Mir ist ja immer ein wenig unwohl bei Spielen, in die wir als klarer Favorit gehen. Sei’s drum, bisher habe ich noch keinerlei Anzeichen für Überheblichkeit gefunden.

    Einige Gründe für die Favoritenrolle wurden ja hier schon angeführt, einen weiteren möchte ich noch hinzufügen: Im Final4 des FIBA Europe Cup hat die Mannschaft bewiesen, dass sie auch bei (deutlichen) Rückständen die Ruhe bewahren und das Ding nach Hause schaukeln. Insbesondere Theo macht da einen exzellenten Job, was Gordie ja auch immer wieder hervorhebt. Wehe, wenn der ausfallen würde …

    P.S.: Weiß jemand, wann Brembly und Neumann wieder eingesetzt werden können?

  7. 7 # Timur Tinç Mai 20 2016 @ 15:56

    @Stephan: Beide sind raus. Brembly hat sich den Fuß gebrochen, Neumann hat eine Knie-OP hinter sich. Dafür könnte Carlon Brown heute zurückkehren und für Taylor Braun in den Kader rutschen. http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/sport/basketball/Wieder-mehr-als-ein-Ballhalter-id37827737.html

  8. 8 # Stephan Mai 20 2016 @ 16:28

    @Timur: Danke für die Info, das hatte ich nicht auf dem Schirm.

  9. 9 # Peter Mai 20 2016 @ 21:06

    Glasklarer Favorit…aber GLASKLAR! Der eine oder andere hier sollte sich vielleicht mal ein wenig in Demut üben.

  10. 10 # Doppeldribbel Mai 20 2016 @ 21:24

    Bevor sicher noch über die Fehler und Schwächen der Skyliners heute diskutiert wird…! Hut ab vor Ulm und alle Hüte ab vor Per Günther. Hab mich natürlich geärgert, aber große Anerkennung für das, was die Orangenen heute in der BSH geleistet haben. Den ganzen Quatsch mit fehlenden Körnern und so kann man heute vergessen…!! Auf ein Neues am Dienstag!!

  11. 11 # MünchenSkyliner Mai 20 2016 @ 21:41

    Das ist natürlich brutal das erste Heimspiel in einer Best- of- 5- Serie zu verlieren.
    Klar ist auch, dass bei einer normalen Dreierquote der Sieg bei uns bleibt. Jetzt kann Ulm fast alles klar machen zuhause…Packen wir den Ausgleich?

  12. 12 # Björn Mai 20 2016 @ 21:56

    Wir müssen gewinnen sonst ist die Serie so gut wie weg

  13. 13 # Sebastian Mai 20 2016 @ 22:26

    Schon krass wie man ein Spiel verlieren kann trotz mehr rebounds, mehr assists, weniger Turn over und mehr steals. Bisher hat die Mannschaft nach einer Niederlage immer eine super Serie gestartet. Ich hoffe das geschieht wieder.

  14. 14 # Stephan Mai 20 2016 @ 22:57

    Mir ist ja immer ein wenig unwohl bei Spielen, in die wir als klarer Favorit gehen … Nehmen wir es als Weckruf.

    Ulm hat uns heute mit unseren eigenen Waffen geschlagen – Defense und Intensität. Trefferquote eher unterirdisch, die Würfe waren allerdings auch gut verteidigt. Da hat Herr Leibenath beim Videostudium genau hingeschaut. Morgan hatten die Skyliners einigermaßen im Griff, allerdings haben sich Morisson und teilweise auch Barthel dabei ziemlich aufgerieben. Per Günther hat dann am Schluss genau das gemacht, was wir alle wohl von Theo erwartet haben. Egal jetzt, Dienstag geht es weiter – da wird der Heimvorteil zurückgeholt.

    Was mir etwas Sorgen macht: Voigtmann hat sich phasenweise wie ein alter Mann über das Spielfeld geschleppt. Sind die Körner aufgebraucht oder ist er angeschlagen?

  15. 15 # Mike Mai 21 2016 @ 6:43

    Naja Satz mit x das war wohl nix! Sehr schade was da gestern passiert ist. Eigentlich kann es nur besser werden. Mit anderen Refs und anderen Trefferquoten…

    Der von vielen vorhergesagte Sweep ist ja immer noch drin, nur halt nicht für uns 😁

  16. 16 # Sebastian Mai 21 2016 @ 8:00

    Mit einer Nacht Abstand sehe ich das schon wieder positiver. Ulm hat gestern verdient gewonnen, keine Frage. Ich glaube aber auch, dass Ulm gestern seinen besten Basketball gezeigt hat. Demnach haben wir am Dienstag alle Chancen zurückzukommen. Gewinnen wir am Dienstag geht die Serie mit Sicherheit an uns. Ich bin gespannt auf Timurs Kommentar.

  17. 17 # Aydo Mai 21 2016 @ 11:17

    Respekt an die Ulmer, das war ein in allen Belangen verdienter Sieg. Ich hatte nie das Gefühl, dass wir das gewinnen könnten.

    In der Defense hat jede Bewegung gefehlt, es war keine Intensität da. Jordan hat es richtig gesagt: 45 Punkte für Ulm zur Pause, das gab es seit Monaten nicht.

    Und die Offense? Ein paar Dreier von Scrubb, ein bisschen Inside von Danilo und wilde Wutz von Theodore – das war nicht das Spiel von unserer Mannschaft…

    Voigtmann ist m.E. durch für diese Saison, da geht gar nichts mehr. Und was Konsti da so treibt? Das ist nicht BBL-Niveau.

    Ja, ich weiß, ich war siegessicher und begeistert und die Mannschaft jetzt total abzuschreiben, wäre ein bisschen zu krass. Die Partie gestern aber war ein downer – weil wir so schwach waren, aber auch weil Ulm es so gut gemacht hat. Ich habe die Zuversicht verloren für das Endspiel.

    Mal was zu den Schiris: Drei Viertel haben sie es ganz gut gemacht für uns, frühe vier Fouls für Butler und Morgan, lief doch… Hat sich dann das Gewissen bei den Boyz gemeldet oder warum hat es bis Mitte der Verlängerung gedauert, dass wir mal an die Linie durften? Das war grenzwertig…

Schreibe einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder, sind Pflichtfelder.

Um Spam zu vermeiden, füllen Sie bitte das Captchafeld aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.