skyliners.frblog.de

Mo 16.09.19 11:34

Noch viele Baustellen

Das Gute vorweg: Für die Hans-Thoma-Schule sind beim Benefizspiel am Sonntag 3000 Euro zusammengekommen. Dadurch wird die Schule sicher wieder eines oder einige ihrer Projekte finanzieren können. Sportlich gesehen war die Partie gegen Ulm (56:77) aber mehr als ernüchternd. Bis auf „unser bestes erstes Viertel in der Vorbereitung“ (Cheftrainer Sebastian Gleim) folgten drei so ziemlich grauenhafte – mit ein paar Minuten im Schlussviertel ausgenommen. Die Skyliners haben vor dem Saisonstart in zwei Wochen noch viel Arbeit vor sich.

Fangen wir in der Offensive an: Wenn die Skyliners erfolgreich sein wollen, dann müssen sie sehr gut den Ball bewegen. Gestern waren es nur zwölf Assists bei 25 Ballverlusten. In diesem Team gibt es bis nur wenige Spieler, die mit einer Einzelaktion zum Abschluss kommen können. Derjenige, der das am besten kann, fehlte wegen einer Magen-Darm-Grippe: LaMont Jones. Er ist neben Anthony Hickey der Einzige, der sich seinen Wurf selbst kreiieren kann. Quantez Robertson und Shaquille Hines können das mit Abstrichen. Die anderen Guards haben in der Vorbereitung noch gar nichts bis wenig gezeigt. Akeem Vargas kam in 24 Minuten auf einen Wurf, den er nicht traf. Matthew McQuaid traf von seinen vier Würfen in knapp 20 Minuten ebenfalls keinen. Vargas ist ohnehin kein scorender Guard, sondern eher der Typ Kettenhund. Aber mehr als einen Spieler, der 0 Punkte oder ein paar Pünktchen macht, können sich die Skyliners nicht erlauben. Neben McQuaid und Vargas ging auch mal wieder Richard Freudenberg mit 0 Punkten aus der Partie. Zudem wurde der 21-Jährige immer wieder von Gleim wegen Fehlern in der Defensive ausgewechselt. Daniel Schmidt hat zwar ein feines Händchen von Außen und trifft auch seine Freiwürfe in der Regel ziemlich ordentlich, aber im Skyliners-System wird er in den seltensten Fällen mehr als zehn Minuten sehen.

Das Playmaking war teilweise haarsträubend. Alleine drei der sieben Hickey-Turnover waren nach eigenem Einwurf. Das ist natürlich nicht ihm alleine anzukreiden, zeigt aber, dass es noch viele Abstimmungsprobleme gibt. Vorne kamen die Skyliners kaum in Spielzüge rein. Bezeichnend, dass Schmidt eine Plus-Minus-Statistik von -2 hatte, Hickey von -19. Akeem Vargas war mit -25 der schlechteste in der Kategorie gestern.

Ohne Jones, mit einem erst vor einer Woche zurückgekehrten Quantez Robertson und einem erst kürzlich wieder fit gewordenen Leon Kratzer, der die Nachwirkungen seiner Mandelentzündung spürte, werden die Skyliners jetzt noch zwei Tests bestreiten. In Würzburg und zu Hause gegen Hamburg. Beide Partien unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Positive aus Sicht der Hessen: Bis auf den angeschlagenen Bruno Vrcic ist der Zwölf-Mann-Kader fit.

Schon vor dem Saisonstart lässt sich sagen, dass die Skyliners mit diesem Team um jeden Sieg kämpfen werden müssen. Stimmt einmal die Einstellung nicht, ist hier und da ein bisschen Energie zu wenig da, fehlt die Konzentration, dann wird es schon verdammt eng. Einen Ausfall wie LaMont Jones können die Skyliners nicht so gut verkraften, gab Gleim zu. Sollten also einmal Säulen dieses Teams fehlen – dazu zählt neben Jones vor allem Leon Kratzer – könnte es bitter werden. Er ist unter den Körben eine absolute Wucht und hat gute Chancen zum besten Spieler unter 23 gewählt zu werden. Dem Team fehlt eindeutig die Scoringpower von Außen. McQuaid ist auf dem Papier ein guter Dreierschütze, hat das aber noch zu wenig gezeigt. Bei Robertson sind die Schwankungen gewaltig. Gestern waren es 0 von 5. In der Endphase der vergangenen Saison war er in einer Phase, der clutch-player, der teilweise vier, fünf Dreier machte. Seine Quote lag trotzdem bei nur 31,1 Prozent. Er ist kein verlässlicher Schütze. Wie gut Adam Waleskowski ins Pick and Pop mit Hickey eingebunden werden kann, wird sich noch zeigen. Das Pick and Roll funktionierte gestern jedenfalls so gut wie gar nicht.

Bei diesem Team wird auch sehr viel von der Entwicklung der anderen beiden jungen Spieler abhängen: Freudenberg und McQuaid. In der Vorbereitung war da sehr viel Achterbahn dabei, vor allem Freudenberg fühlt sich im Moment nicht so wohl. Ich bin sehr gespannt, wie er sich die nächsten Wochen macht.

Gunnar Wöbke hat derweil im Saisonvorschau-Heft der BIG gesagt, dass es schon ein Erfolg wäre, wenn es das Team in die Playoffs schafft. Das ist deutlich defensiver, als die vergangenen Jahre. Die Skyliners befinden sich ja bekannterweise im ersten Jahr ihres neues Dreijahresplans. Der Plan ist natürlich mit dem Ausfall von Niklas Kiel ordentlich zurückgeworfen worden, denn der Power Forward war als fester Bestandteil des Teams eingeplant gewesen. Ohne seinen Ausfall wäre ein Adam Waleskowski nicht gekommen. Statt drei jungen Deutschen sind es mit Freudenberg und Kratzer „nur“ zwei, die auf die nächste Stufe gehoben werden sollen. Kratzer wird das – sollte er gesund bleiben – ohne Zweifel schaffen. Bei Freudenberg steht nach den bisherigen Auftritten ein dickes Fragezeichen.

Nach den bisherigen Eindrücken aus der Vorbereitung sieht die Minutenverteilung im Team – wenn alle fit sind – folgendermaßen aus:

PG: Hickey (30), Schmidt (10)
SG: Jones (25-30), McQuaid (10), Vrcic (0-5)
SG: Robertson (30-35), Vargas (10)
PF: Freudenberg (10), Hines (25-30)
C: Kratzer (25), Waleskowski (15), Völler (0-5)

Ich denke, dass Gleim die Rotation im Gegensatz zu Gordon Herbert, der immer mit neun Spielern agierte, auf zehn Mann erweitern wird und je nach Spielverlauf vielleicht sogar auf elf erhöht – vor allem wenn einer der Big Man in Foulprobleme kommt. Dann wird Marco Völler, der elfte Mann zum Einsatz kommen. Vrcic wird sicher Leistungsträger in der Pro B sein und ab und an in den BBL-Kader reinschnuppern dürfen wenn jemand verletzt ist oder wenn er im Training überzeugt. Er ist der zwölfte Mann.

Mit diesem Kader muss bei den Skyliners alles optimal laufen, um es in die Playoffs zu schaffen. Keiner darf sich verletzten, die jungen Spieler müssen sich wie gewünscht entwickeln und es müssen auch mal ein paar „dreckige“ Siege eingefahren werden. Wenn also wirklich alles, alles passt, können die Skyliners Siebter werden. Wenn nicht, können sie auch auf dem 12. oder 13. Platz landen.  Vielleicht verpflichten die Skyliners auch noch einen Spieler nach, der sie auf ein anderes Niveau hebt, wenn sie merken, dass es nicht läuft. Hinter den Top fünf: Bayern, Berlin, Bamberg, Ulm, Oldenburg wird es sicher wieder wie vergangene Saison einen engen Kampf um die Plätze sechs bis acht werden.

Was denkt ihr? Was ist diese Saison mit diesem Team drin? Wie sind eure bisherigen Eindrücke?

26 Responses

  1. 1 # Doppeldribbel September 16 2019 @ 13:47

    Habe das Ulm-Spiel nicht gesehen und so wird das Pokalspiel gegen GÖT mein erstes diese Saison sein. Kann also derzeit wenig dazu sagen.

    @Timur: Deine Einschätzungen teile ich. Vor allem habe ich erhebliche Zweifel hinsichtlich Richard Freudenberg. Die Leistungen waren bisher wirklich nicht gut, da passt Anspruch (auch seiner, wenn ich mich an manche Aussagen richtig erinnere) und Wirklichkeit nicht übereinander, fürchte ich. Auch Vargas war letzte Saison ein gefühltes DNP, von ihm muss einfach mehr Input für die Mannschaft kommen, nicht unbedingt in Pts, aber in Sachen Beißen, Kratzen, Hustlen (analog Little).

    Wie so oft, ist es ein kleiner Wundertüten-Kader. Von identifzierbaren „Rennpferden“ ist jedenfalls nix zu erkennen… was ja nach letzter Saison per se nix schlechtes sein muss:))

    Kar, die neuen Hickey, Jones und Hines müssen von Anfang an liefern und mit Kratzer die Punktelast tragen. Tez wird (hoffentlich) das machen, was er immer macht, konstantes Scoring hat er nie gegeben. Mal sehen, ob McQuaid regelmäßig was raushauen kann. Dürfte mit-entscheidend sein, ob er mehr „Armand“ oder mehr „Heslip“ ist…:))

  2. 2 # Simone September 16 2019 @ 18:17

    @Doppeldribbel McQuaid ist weder Heslip noch Armand. Leider für das aktuelle Team unbrauchbar 🙄. In den bisherigen 7 Testspielen hat McQuaid offensiv nur in einem Testspiel überzeugt. Machen sich die Skyliners Verantwortlichen gar keine Gedanken? @Timur kannst du mal nachhaken ob vor der Saison noch ein Offensiver Guard kommt? McQuaid hatte gestern in 19 Minuten 0 Punkte 🙄

  3. 3 # Aydo September 16 2019 @ 18:59

    Richie ist für mich ein echtes Ärgernis.

    Wenn du dir zum Beispiel Leon anguckst, dann siehst du: der hat gefühlt 20 Kilo Muskeln angesetzt, bewegt sich gut in der Zone, hat offenbar an sich gearbeitet, auch wenn natürlich nicht alles passt.

    Wenn ich dagegen Richie sehe, dann sehe ich denselben Spieler wie im März. Kaum Selbstvertrauen, komische Wurfkurve, dazu konfus in der Defense. Was hat er denn im Sommer bitte gemacht? Sieht nicht gut aus.

    Ansonsten bin ich geneigt, mich lieber an das erste Viertel gestern zu halten, da hat das Team viel von dem gezeigt, was wir von ihm erwarten können. Aber Timur hat recht, wenn er sagt, dass Ausreißer nach unten wohl auch öfter dazu gehören werden.

    McQuaid hatte gestern kein Wurfglück, aber für mich war gefühlt immer mehr Intensität auf dem Parkett, wenn er dabei war. Das galt nicht für die Einsätze von Vargas, er muss sich steigern, damit er irgendeinen Wert für diese Mannschaft bekommen kann.

    Es waren schwere Beine zu sehen gestern, viele Unkonzentriertheiten, das lasse ich in der Vorbereitung noch durchgehen. Und dazu kommt: Ulm hat sich brutal verstärkt. Höchstes europäisches Niveau mit Dragic. Top-BBL-Spieler wie Willis und Hinrichs. Deutsche Nationalspieler wie Heckmann und Obst. Und dazu mit Hayes noch ein 18 Jahre altes Megatalent auf PG, der mir gestern echt sehr viel Spaß gemacht hat. Es würde mich wundern, wenn Ulm nicht um die Top4 mitspielen würde sehr gute Arbeit.

  4. 4 # Doppeldribbel September 17 2019 @ 8:48

    @Simone: Mach mir keine Angst:) Schlechter als Heslip kann er ja kaum sein (bis auf BHs zwei, drei offensive Ausreißer nach oben). Wenn er schon vorne nix trifft, wird er ja wohl zumindest andeutungsweise Defense spielen können:-O

    Ansonsten: Lassen wir McQuaid mal ankommen, die Skyliners werden jetzt sicher keinen neuen SG verpflichten. Sein Werdegang und seine Stats sehen ja nicht soooo schlecht aus…!! Klar, manchmal passt es einfach nicht, aber ein paar Wochen Eingewöhnungszeit muss man solchen Rookies schon geben, wenn man von deren Potenzial überzeugt ist.

  5. 5 # Björn September 17 2019 @ 9:12

    Zu McQuaid

    Euch ist hoffentlich allen bekannt das er frisch aus dem College (Michigan State) zu den Skyliners gekommen ist. Für jeden Spieler der frisch vom College kommt ist die Umstellung Zum Profi nicht immer einfach selbst in der NBA. Lasst ihm ein wenig mehr Zeit.

  6. 6 # Wettertom September 17 2019 @ 10:44

    Ich fand ihn in der Defense gut.

    Leider zwei freie 3er nicht getroffen, kann passieren. ICh denke er wird noch stärker und er hat vor allen Dingen Biss!

  7. 7 # Rivenianer September 17 2019 @ 11:51

    Auch für mich war Freudenberg eine große Enttäuschung, ich sehe keine Entwicklung, er ist zu zart für diesen Sport. In Anbetracht der Ulmer Stärke und des von Wöbke ausgegebenen Ziels dass bestenfalls die Playoffs erreicht werden sollen, war es doch ein klasse Spiel….
    Wie sollten uns an die untere Mittelklasse gewöhnen.

  8. 8 # Simone September 18 2019 @ 7:55

    Okay geben wir McQuaid Zeit. Dennoch muss ich sagen, dass nicht alle Rookies viel Zeit brauchen sich im Team offensiv einzubringen siehe Armand. Armand hat schon in der Vorbereitung gezeigt was er kann und wusste zu überzeugen.

    Ich bleibe aber dabei, dass McQuaid der erste Spieler sein wird, der gestrichen wird wenn es nicht läuft!

    Mal gespannt ob das Team heute in Würzburg und Samstag gegen Hamburg überzeugen kann. Das sind nochmal richtige Bewährungsproben bevor der Kampf um die Playoffs beginnt.

    Leider fehlen heute abermals Jones und Vrcic. Das sind umgerechnet ca. Jones 15 Punkte im Schnitt und Vrcic 5 Punkte im Schnitt 20 Punkte die beide in den Testspielen durchschnittlich erzielt haben.

  9. 9 # Björn September 18 2019 @ 21:07

    Also das Spiel in Würzburg würde mit 6 gewonnen. Leider fehlen mir die Statistiken zu den einzelnen Spielern

  10. 10 # Wettertom September 18 2019 @ 22:42

    Immerhin.

    Gut für das Selbstvertrauen

  11. 11 # Timur September 19 2019 @ 20:26

    Es wird sicher kein neuer Spieler kommen. Da muss sich schon einer verletzten oder einer so schlecht performen, dass er gecuttet wird bzw. einen neuen Verein findet. Hat ja niemand einen Kurzzeitvertrag – zumindest keinen offiziellen.

    Zum Würzburg- und auch zum Hamburg-Spiel wird es keine Boxscores geben, weil die Klubs das nicht veröffentlicht haben wollen.

  12. 12 # fisch62 September 20 2019 @ 18:10

    …..btw….als „Unterfranke“ habe ich noch MAINPOST-Zeitung-Zugang…..McQuaid der „hier sogenannte Loser“…hat mal schlappe 20 Pkte in WÜ gemacht ( gebt ihm doch ein wenig Zeit), war FRA Topscorer….und auch Hicky nach ihm stark gescort,aber sonst keine Infos oder gar Boxscore. Hatten sich auf die WÜ-Spieler konzentriert….war aber auch die Rede davon, dass Skyliners zwischendrin einen 17:0 run GEGEN sich hatten,scheinen sich aber wieder gefangen zu haben….habe gesehen, dass auch Lemont Jones wieder trainiert….

  13. 13 # Björn September 21 2019 @ 4:19

    Da sieht man mal wieviel bullshit von aussen eingetragen wird auch von der Presse selber.

  14. 14 # Simone September 21 2019 @ 22:21

    Was ist denn eure Meinung nach dem heutigen Testspiel gegen Hamburg? Ziemlich ernüchternd mit dem kompletten Kader gegen Hamburg zu verlieren. In welche Richtung geht es für die Skyliners? Alle Spieler haben noch Luft nach oben. Bin gespannt ob Gleim das noch hinbekommt bis zum Saisonstart😲. Das Team wirkt leider noch sehr uneingespielt und ich glaube, dass die Spieler noch nicht wissen um was es geht. War eigentlich schon die Saisoneröffnungskonferenz in der Wöbke gerne unrealistische Ziele definiert?

  15. 15 # Simone September 21 2019 @ 22:22

    @Timur vielleicht wäre es doch nicht schlecht noch einen Ami zu holen😊

  16. 16 # Timur September 21 2019 @ 23:43

    @Simone: Die PK ist am Mittwoch. Und das Ziel wird Playoffs sein. Wobei er in der BIG ja gesagt hat, dass das schon ein Erfolg wäre.

    Das Team ist bis auf Jones und Hickey, wenn er zum Korb zieht, ziemlich limitiert. Es müssen schon immer an die 20 Assists verteilt werden, um erfolgreich zu sein.

  17. 17 # Tobias September 22 2019 @ 9:03

    Yo, also da fragt man sich vielleicht mal wieder, wo das Geld geblieben ist. Jetzt ziehen wir mal WISAG ab, dann wären wir ein sicherer Absteiger? Also ich bin mal gespannt, wie die ersten 4-5 Spiele laufen, aber offenbar will man , bzw. muss man dann als PROA Team in die neue Arena umziehen……? Na ja, es hakt nach wie vor in vielen Bereichn ;-)

  18. 18 # Björn September 22 2019 @ 10:27

    ProA team???

    Tobias wenn man deine Aussage nimmt dann brauch die Mannschaft garnet in die neue Saison zu starten.

    Ganz ehrlich das BULLSHIT. Lass sie erstmal die ersten 4 5 Spiele spielen dann sehen wir wo wir dran sind

  19. 19 # fisch62 September 22 2019 @ 19:22

    Ich denke man sollte nicht alles negativ sehen. Natürlich waren in der Vorbereitung Spiele dabei, bei denen die Offense schwach war, aber ich denke der Teamgeist stimmt, und somit der Einsatz….

    Warum ICH positiv denke:

    – weil die Intensität und Einstellung stimmen
    – weil sich die Mannschaft diese Saison wieder über
    die Defense definiert
    – das ist das wichtigste, was sich zur
    Vorsaison verändert hat
    – man hat geg die BBL-Gegner nicht extrem viele Pkte
    kassiert….sogar gegen Ulm nicht
    – man ist mit extrem hoher Intensität in die Spiele
    gegangen, hat in den letzten drei Spielen das
    1.V dominiert, geg Ulm, WÜ und HAM…..
    – dies über eine längere Spielzeit zu halten sollte
    das Ziel sein
    – Defense ist wie ein „treuer Hund“….WER sagte
    dies nochmal ?…Ein Mann namens M. Didin…..;-)
    – die Mannschaft wird sich noch finden und auch in
    der Offense stärker werden
    – ob es dann zu Playoffs reicht, oder „nur“ Platz 10-
    12 hängt auch davon ab, ob diese Saison nicht
    wieder die Verletztenseuche kursiert….

    Will see…aber bei mir ist das Glas weiterhin halb VOLL…..:-)

  20. 20 # Simone September 25 2019 @ 9:40

    Sollte doch Handlungsbedarf bei den Skyliners bestehen vor allem was die offensive angeht ist mir gerade noch Jamil Wilson eingefallen. Denn würde ich mir als Verstärkung wünschen. Der hat letzte Saison bärenstark gegen Frankfurt im Eurocup gespielt. Vielleicht wäre der etwas? Er ist nicht noch free agent.

    @Timur bist du heute bei der PK und wenn ja kannst du uns dann mitteilen was so in der PK besprochen wurde? Kannst ja mal aus Spaß den Namen Jamil Wilson in den Raum werfen😉

  21. 21 # Björn September 25 2019 @ 13:59

    Simone ich weiss nicht ob die Skyliners jemanden wollen der wegen sexueller Nötigung angeklagt worden ist

  22. 22 # anagahn September 25 2019 @ 14:04

    Dazu sag ich mal nichts….

    https://www.hessenschau.de/sport/basketball/skyliners-frankfurt/basketball-skyliners-auf-unbestimmte-zeit-ohne-hickey,kurz-hickey-100.html

  23. 23 # Björn September 25 2019 @ 14:16

    Kann es einmal eine Saison geben wo es keine Spieler gibt die lange ausfallen????

    😤😤😤

  24. 24 # Tez September 25 2019 @ 14:33

    Was heißt das jetzt? Kommt jetzt noch ein neuer PG? Super jetzt starten wir mit 4 Amis in die neue Saison. Fängt schon klasse an. Jones kann als PG agieren, was kommt noch, PG oder SG?

  25. 25 # JWM September 25 2019 @ 17:06

    Also sollte erstmal kein weitere PG kommen, sehe ich die Skyliners unter den letzten 4.
    Ich kann mir kaum vorstellen das ein Schmidt mehr Minuten nun sieht, und Jones sehe ich eher auf der SG.
    Denke das es am Sonntag schon ein böses Erwachen geben wird.

  26. 26 # Doppeldribbel September 25 2019 @ 17:24

    Nee oder :-(((
    War ich bisher „vorsichtig skeptisch“ was den Saisonstart angeht, so wird’s jetzt aber sehr haarig. Einer der eh schon dünn gesäten Hoffnungsträger fällt auf „unbestimmte Zeit“ aus. Eine typische Skyliners-Formulierung. Klingt eher nach drei Monaten als nach drei Wochen.

    WTF ist denn eine „Muskelverletzung im Fuß“? Also mein Fuß besteht hauptsächlich aus Sehnen, Bändern und Knochen:-)) Muskel an der Fußsohle gerissen, oder was? Geht ja prima los…

Schreibe einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder, sind Pflichtfelder.

Um Spam zu vermeiden, füllen Sie bitte das Captchafeld aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.