skyliners.frblog.de

Mi 06.04.16 12:22

Der nächste Fingerzeig

Können die Skyliners nochmal an den Rängen 2 und 3 schnuppern oder müssen sie um den vierten Tabellenplatz kämpfen. Die Partie in Würzburg wird der nächste Fingerzeig für die Hessen sein, in welche Richtung es geht. In der engen Würzburger Arena ist es immer schwierig zu spielen, ein low-scoring-game ist quasi vorprogrammiert. Die Skyliners können es durchaus noch schaffen, zumindest Dritter zu werden.

Ich klau mir mal aus den Kommentaren das Restprogramm, das MAG zusammengestellt hat:

Bayern: vs TÜB – @LUB – @CRA – vs BAM – @WÜR – @OLD (2xH / 4x A)!

OLD hat noch @GÖT – vs BAM – @FRA (Schlüsselspiel!) – vs ULM – @BHV – vs MUC

LUB hat noch @CRA – vs MUC – @HAG – vs GI – @BONN – vs ULM

Skyliners-Restprogramm: @WÜR – vs HAG – vs MBC – vs OLD – @ALBA

Lubu hat sicher das leichteste Restprogramm, weil sie die richtig starken Gegner zu Hause haben. Für die Skyliners ist das Würzburg-Spiel entscheidend und dann Oldenburg und Berlin. Das Gute ist, dass man gegen Lubu den direkten Vergleich gewonnen und ihn sich gegen Oldenburg noch sichern kann. Selbst am letzten Spieltag kann sich noch viel verschieben. Das blöde ist mal wieder, dass der letzte Spieltag nicht gleichzeitig sein wird, weil sie ihr eigentlich letztes Spiel gegen Tübingen vorgezogen hatten.

21 Responses

  1. 1 # MAG April 6 2016 @ 12:49

    Naja, dafür nehmen wir am eigentlich letzten Spieltag der BBL an einem europäischem Final Four teil – ist jetzt auch nicht so schlecht. ;-)

    Danke fürs zitieren @Timur

  2. 2 # Timur Tinç April 6 2016 @ 12:51

    @MAG: Verzerrt trotzdem den Wettbewerb, da es zumindest mal um Platz 3 bis 5 gehen wird, also um das Heimrecht in den Playoffs.

  3. 3 # MAG April 6 2016 @ 12:56

    Ja das stimmt sicherlich – letztes Jahr war das F4 in Trabzon auch eine Woche eher im April. Nun, es ist wie es ist.

  4. 4 # Doppeldribbel April 6 2016 @ 13:26

    Heute abend wissen wir mehr. Habe zwar kein gutes Gefühl, aber das ist bei mir bei etwa 22 von 34 Saisonspielen so…:-)) In der Würzburger Halle ist es immer schwer zu spielen und ich hoffe, die Schiedsrichter haben ein gutes Händchen. Das Würzburger Team ist schwer auszurechnen, da haben locker 5-6 Spieler die Qualität, zweistellig zu scoren. Aber wenn man Platz 3 und 2 angreifen will, muss man eben beim Tabellen-Achten auch gewinnen, wenn’s drauf ankommt. So isses halt nun mal… Und die Qualität hat unsere Truppe in jedem Falle… Wie @Aydo richtig geschrieben hat, bin ich auf den Output von Scrubb gespannt, wenn es mal richtig um die Worscht geht. Und das Spiel heute abend ist schon so eine Art Do-or-Die-Spiel um einen hohen PO-Platz. Hoffentlich kommt Tez offensiv wieder ein bisschen aus dem Quark.

    Bei einer Niederlage wird man sich strecken müssen, Platz 4 zu verteidigen. Bei einem Sieg stehen die Zeichen auf zwei Endspielen gegen OLD und @ALBA. Erst das und eine Woche später Final4 (in Frankfurt??)… Das wär schon geil, da bräuchte man fast keine Play-Offs mehr…:-))

  5. 5 # Björn April 6 2016 @ 13:32

    @doppeldribbel

    das mit den schlechten gefühlen ist ja bei dir bekannt ;)

  6. 6 # Aydo April 6 2016 @ 14:09

    Ich habe auch kein überragendes Gefühl, aber nüchtern betrachtet: Würzburg spielt echt schwach in letzter Zeit, nur gegen Crailsheim hat es gerade so gereicht…

    Wenn die Jungs heute gewinnen, dann wäre das die Fahrkarte für Heimrecht in den Playoffs, das sollte doch der Motivation genug sein, oder? Und der Sieg ist drin!

  7. 7 # Bastius April 6 2016 @ 14:58

    Mein Tip: Bis auf @Alba werden wir alle BBL Spiele geinnen! Und am Ende Rang 3.

  8. 8 # Doppeldribbel April 6 2016 @ 15:06

    @Björn: Ich geb’s ja zu…:-))) Kann da nicht raus aus meiner Haut. Obwohl… Ich war felsenfest von Siegen gegen Gött und @Brs überzeugt… #VorStolzPlatz#…😀

    Dafür freu ich mich nachher umso doller…\o/ \o/

  9. 9 # Doppeldribbel April 6 2016 @ 20:49

    TSCHACKA!!!!!
    Für mehr fehlen mir erstmal die Nerven…😱😱😱

  10. 10 # leekson April 6 2016 @ 21:04

    Wow!!! Krimi! Gratulation an beide Teams! Was ein wahnsinnig spannendes – und dabei auch noch hochklassiges Spiel. Für die Skyliners natürlich ein Big Point im Kampf um den Heimvorteil. Theodore ÜBERRAGEND! Ein wahrer Leader. Tez mit den Punkten wenn wir sie dringend benötigt haben. Aaron eiskalt aus der Distanz. Würzburg wie ausgewechselt im Vergleich zu den letzten Spielen. So gehören die Baskets in die Playoffs.

    Aber – auch wieder zu erkennen: wenn nicht alle Rotationsspieler 100% abrufen (/können) und Beiträgen, wird es gegen jedes Team in dieser Liga schwer.

  11. 11 # Timur Tinç April 6 2016 @ 21:22

    Also Gordie ist heute mal richtig ins Risiko gegangen am Ende, hat einfach mal alle Starter fast komplett durchspielen lassen. Nur Scrubb durfte für 2 oder 3 Minuten für Doornekamp und am Schluss für Voigtmann ran. Gut, dass es Jordan Theodore gibt und Quantez Robertson da ist, wenn man ihn braucht. 29 Punkte von Spielern, die fast das gesamte Schlussviertel durchspielen und so viele Spiele in den Knochen haben. Respekt!

  12. 12 # MünchenSkyliner April 6 2016 @ 21:36

    Ich hatte die Hoffnung auf den 3. Platz schon kurz begraben… was eine starke Endphase!
    Die gemeinsame Dreierquote von Jordan, Quantez und Aaron ist auch der Hammer!
    Am Ende war der absolute Wille da dieses Spiel zu gewinnen.

  13. 13 # Timur Tinç April 6 2016 @ 21:48

    Gordon Herbert hat in der PK wohl die Bank gelobt. Die war heute im Gegensatz zu den vergangenen Spielen aber ziemlich schwach. Klein wieder 0/4 von der Dreierlinie, Little ohne Punkte, Morrison nicht besonders, einzig Scrubb wieder ordentlich.

    Auch interessant wie in der PM aus dem Satz von Jordan Theodore: „Coach killed us in half-time“, folgender Satz gemacht wird: „Der Coach hat uns in der Halbzeit deutlich gemacht, dass wir mit so einer Leistung das Spiel nicht gewinnen konnten.“

  14. 14 # MAG April 6 2016 @ 21:48

    Was für ein KRIMI – und immer in Würzburg! Absoluter Wahnsinn…einfach nur der Hammer. Respekt an Würzburg. Jetzt ab nach hause. ;-)
    AUSWÄRTSSIEG!

  15. 15 # Doppeldribbel April 7 2016 @ 8:54

    Heidewitzka… Das Match hatte nun alles, was man so braucht… Da könnte @Timur sicher eine komplette Seite in der Printausgabe mit füllen – zumindest im Tabloid-Format…:-)

    Die Skyliners haben gegen eine sehr talentierte Mannschaft gewonnen, die auch noch am obersten Rand ihrer Möglichkeiten gespielt hat. Genau so hatte ich die Würzburger erwartet (und befürchtet). Und wenn dann neben Lane, Joyce, Long, Stuckey, etc. plötzlich auch noch Spieler wie Searcy, Ugrai und Saibou ihren Anteil liefern, wird’s sauschwer dort zu gewinnen.

    Daher wäre es mMn falsch, im größeren Stil Fehler bei den Skyliners zu suchen. Das einzige was mir deutlich aufgefallen ist, war die teilweise schwächere Defense – insbesondere in der Zone. Hier sah vor allem JV manchmal nicht gut aus. Ansonsten möchte ich eher den Willen und die Kampfkraft loben, mit denen das Team diesen sehr schwierigen Sieg errungen hat.

    Theodore wirklich top. Wenn man ihn mit dem JT der ersten 8-10 Spieltage vergleicht, hat er sich mittlerweile auf einem Klasse-Niveau eingependelt. Solch starke Leistungen wie gestern sind keine Ausnahmen mehr.

    Tez hat wichtige Punkte geliefert! Auch wenn bei der gesamten Familie immer ein Herzschlag aussetzt, sobald sein Dreier durch die Luft segelt… 4/7 darf er gerne öfter bringen!! Selbst sein letzter „1 gegen 0“-Lay-Up mit tanzendem Ball auf dem Ring ließ einen ja nochmal zucken. War wohl schlicht zu kaputt für einen Dunk.

    Die Schiedsrichter fand ich 39 Minuten lang okay (das hab ich auch gesagt, als wir 8 Pts hinten waren). Ein paar umstrittene Entscheidungen in beide Richtungen, aber alles im Rahmen. Die Entscheidungen ganz am Ende fand ich allerdings grenzwertig. Theodores Offensivfoul hätte ich auch nach der Zeitlupe nicht gepfiffen. So gab’s statt „And-One“ für uns Ballbesitz für WÜ. Und dann 10 Sekunden nach einem solch „kreativen“ Pfiff ein angebliches Foul von Tez gegen den wild rudernd Position suchenden Würzburger (Tuttle?) zu pfeifen und WÜ an die Linie zu schicken…?!?! Whow, ich sag das nicht oft, aber in diesen 10 Sekunden in der letzten (!!) Spielminute haben die Schiris das Spiel entscheidend beeinflusst und WÜ den Ausgleich beschert. Gut, dass die Skyliners die Nerven behalten haben.

    Insgesamt ein geiles Spiel mit sehr schönem Ausgang. Jetzt können die Jungs am Wochenende mal die Füße hochlegen und schauen, ob die Konkurrenz heil über die Runden kommt.

  16. 16 # Timur Tinç April 7 2016 @ 9:01

    @Doppeldribbel: Ich kopier einfach deine Analyse und mache daraus den Artikel :)

    Habe das mit den Pfiffen genauso gesehen wie du. Dieses Offensivfoul war an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. So kann man ein Spiel kaputtpfeifen. Gut, dass es keine Auswirkungen hatte. Die Schiris sollten bei sowas sich einfach mal das Video anschauen, um ihre Entscheidungen zu prüfen.

  17. 17 # buntsche April 7 2016 @ 9:23

    hätten sie bei dem Offensivefoul denn überhaupt den Videobeweis anwenden können?
    Hatte auch die Schiris gelobt, dass sie gut ihre Linie durchgezogen hatten und bin dann bei den beiden Fouls fast durchgedreht :D

  18. 18 # Timur Tinç April 7 2016 @ 9:27

    @Buntsche: Nein hätten sie nicht. In der Euroleague dürfen die Schiris in den letzten 2 minuten ihre Entscheidungen kontrollieren. Weiß jetzt aber nicht, ob solche Foulpfiffe dazugehören.

  19. 19 # Doppeldribbel April 7 2016 @ 9:37

    @Timur: Kein Problem… Lass einfach 10 Euro pro Zeile rüberwachsen, passt dann schon…:-)) Sorry, manchmal geht mir einfach die Tastatur durch. Ist ja eigentlich dein Privileg, den längeren „Eingangspost“ zu setzen (so ähnlich wie das „Recht der ersten Nacht“:-)). Aber heute morgen hat’s mich gejuckt nach dem uffreeschenden Match von gestern…:-))

  20. 20 # Oldman April 7 2016 @ 9:46

    Nun bei dem Offensiv Foul sehe ich das etwas anders. In der Zeitlupe hat man sehr gut gesehen wie Theo seinen Ellenbogen um Stuckey rumschiebt. Nach der gängigen Regelauslegung ist das ein Offensiv Foul! Oder?
    Spannender der Rempler mit DJ, erst dachte ich klares blödes Foul von Theo. Nach der Zeitlupe hätte eher Joyce das Foul bekommen sollen.
    Nun denn wer selbst mal gepfiffen hat, weiß wie schwer diese Entscheidungen sind.

  21. 21 # Timur Tinç April 7 2016 @ 10:12

    Hier übrigens der FR-Artikel: http://www.fr-online.de/skyliners-frankfurt/skyliners-frankfurt-skyliners-behalten-laengeren-atem,1473456,34056440.html

Schreibe einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder, sind Pflichtfelder.

Um Spam zu vermeiden, füllen Sie bitte das Captchafeld aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.