skyliners.frblog.de

Do 02.01.20 22:43

Der Blick muss nach unten gehen

Vor dem Spiel in Göttingen sagte Cheftrainer Sebastian Gleim: „Wir haben etwas gutzumachen.“ Nach dem Spiel sagte Center Leon Kratzer mit Blick auf die Partie gegen Gießen: „Wir haben etwas gutzumachen.“ Vor dem Hessenderby ist es fünf vor zwölf für die Skyliners. „Einige Spieler haben noch nicht begriffen, in welcher Situation wir uns gerade befinden“, sagte Gleim nach der Partie in Göttingen. Vier Punkte Vorsprung sind es nur noch auf den Tabellenletzten, den Mitteldeutschen BC. Am Samstag muss gegen Gießen unbedingt ein Sieg her, sonst wird man aus dem Abstiegssog nicht rauskommen. Von den Playoffs braucht erst gar keiner träumen nach der neuten Pleite im 13. Spiel – die werden auch diese Saison verpasst. Graues Mittelmaß ist im Moment das Maximum.

14 Offensivrebounds, 20 Ballverluste und 35 Punkte von Kyan Anderson waren am Donnerstag die Hauptursachen für die Pleite bei der BG Göttingen, die mit einer konzentrierten Vorstellung schlagbar gewesen wären. Aber dem Spiel der Skyliners fehlt es momentan an allem. Die Skyliners waren mal ein gefürchtetes Defensivteam. Vergangene Saison haben sie diesen Status eingebüßt und in der Saison nicht wiederherstellen können. Ab und an blitzen die Qualitäten in der Verteidigung auf. In Würzburg oder gegen Crailsheim zum Beispiel. Aber es fehlt einfach an Konstanz. Göttingen hatte drei Spieler, die insgesamt 73 Punkte gemacht haben. Und dass Alex Ruoff und Anderson heißlaufen können, wussten sie bei den Skyliners auch vorher. Warum klappt es also nicht, sie zu stoppen?

Das Hauptproblem ist, dass der Kader einfach nicht harmoniert. Er ist zu Beginn der Saison für ein schnelles Transitionbasketballspiel zusammengestellt worden – doch mit der Verletzung von Anthony Hickey und der anschließenden Vertragsauflösung musste das über den Haufen geworfen werden. Shaquille Hines und Matt McQuaid wurden in Kombination mit Hickey geholt, um in der Transition schnelle Cuts zu laufen oder eben an der Dreierlinie bereit zu stehen, um zu scoren. Diese Fähigkeiten kommen nun gar nicht mehr zur Geltung, weil die Skyliners kaum in die Transition kommen. Hines hat ein, zwei gute Spiele gemacht – hängt ansonten in der Offensive komplett in der Luft und ist kein Spieler, der mal aufposten kann. Er wirft meistens Dreier wenn er einen Wurf bekommt. Und das nicht besonders gut. McQuaid hat in Göttingen nicht einmal vier Minuten gespielt.

Mit Joe Rahon ist nun ein Point Guard da, der in den Setplays seine Stärke hat. Aber dadurch das Lamont Jones immer wieder den Ball zu lange in der Hand hält und sehr viel auf eigene Faust macht und dabei auch sehr viele Ballverluste produziert, kommen die Hessen erst gar nicht in einen offensiven Rhythmus. Jones muss entweder eine klare Ansage bekommen oder sogar gecuttet werden, weil das mit Laufe der Zeit auch seine Mitspieler frustriert. Zu Beginn der Saison gab es nur ihn als Scoringoption. Aber mittlerweile hat sich zum Beispiel auch Richie Freudenberg mit seinem Dreier als Waffe erwiesen. Seinen ersten Wurf hat er in Göttingen aber im Schlussviertel bekommen – absurd.

Da von den ausländischen Spielern in dieser Konstellation nicht genügend offensiver Output kommt, brauchen die Skyliners einen weiteren Spieler der punktet. Niemand kann mir erzählen, dass für die verbleibenden vier Monate kein Geld da ist. Damit würde man zumindest noch einmal ein Zeichen setzen, um zu zeigen, dass man die Saison nicht komplett abschenkt. Hat man im vergangenen Jahr mit der Verpflichtung von Tyler Larson ja auch getan. Auch da war der Kader falsch zusammengestellt worden.

Mittlerweile tut mir Daniel Schmidt sogar richtig leid, der nicht einmal mehr zum Einsatz kommt. Seit ich über die Skyliners schreibe, habe ich keinen Spieler erlebt, der dem Team weniger gebracht hat als er. Die Skyliners haben weder sich noch ihm einen Gefallen mit seiner Verpflichtung getan. Er hat aber einfach kein Bundesligaformat. Genauso wenig wie Marco Völler, der ein ordentlicher dritter Backup ist, mehr nicht. Aber wenn dein Backup-Center, Adam Waleskowski ebenfalls kaum spielt, weil es einfach für das höchste Niveau nicht mehr reicht, hast du ein Problem.

Und so häuft sich Problem, um Problem, um Problem. Die Skyliners können an der einen oder anderen Stellschraube zwar noch drehen, aber mehr als die Saison ordentlich zu Ende bringen ist mit dieser Mannschaft nicht drin.

 

53 Responses

  1. 1 # Udo Januar 2 2020 @ 23:21

    Und das war mit diesem Team leider seit Saisonbeginn klar.

    Fragt sich in der Konsequenz, wer als Fan dann noch sein Geld in die Halle tragen soll.

  2. 2 # wettertom Januar 2 2020 @ 23:23

    Es gab selten eine Saison, welche mit so schwachen Spielern angegangen wurde. Das würde auch ein Trainerwechsel nicht ändern.

    Es ist nun schon die zweite Saison mit einer sehr schlechten Kaderzusammenstellung. Mit den deutschen Spielern kann man ja , berücksichtigt man das Budget, zufrieden sein. Aber die Auswahl der Ausländer macht mich fassungslos. Hier zeigen Teams mit vergleichbaren Budget was machbar ist.

    Also Klartext reden. Diese Mannschaft spielt gegen den Abstieg! Und das mit diesem Personal. Da kann es ganz schnell gehen, dass man auf Platz 16 oder 17 ist.

    Ich darf garnicht an Samstag denken. Wahrscheinlich muss ich die Halle 1 min vor Spielende verlassen um mir nicht die Siegesfeier der Gießener Fans ansehen zu müssen.

  3. 3 # Doppeldribbel Januar 3 2020 @ 11:51

    Das Spiel war nicht zu gewinnen und mit dieser Art von Auftritt wird es schwierig, überhaupt ein Spiel in der BBL zu gewinnen, sofern der jeweilige Gegner nicht einen komplett rabenschwarzen Tag erwischt.

    Im Rückblick finde ich gar nicht mal die 2. Halbzeit am schlimmsten (wo man das Spiel „ergebnis-technisch“ verloren hat). Viel ärgerlicher war die erste Halbzeit! Habe jetzt die Statistiken nicht mehr im Kopf, aber man hatte eine Wurfquote nahe der 60% (im Grunde ein überragender Wert), Göttingen lag irgendwo um die 35-40% und man schafft es mit sage und schreibe 2 Pts Vorsprung in die Kabine zu gehen. Was man da an TOs produziert und Off-Rebounds in Serie abgegeben hat, war einer Profi-Mannschaft nicht würdig! Und schon zur Halbzeit war (mir) trotz Führung klar, dass man dieses Spiel ganz sicher verlieren wird, denn die Quoten konnte man natürlich nicht aufrecht erhalten und die Fehler nicht in gleichem Maße reduzieren.

    Das ist eine sehr brave, labile und fehler-anfällige Mannschaft und selbst bei einer sehr ansehnlichen Trefferquote und einem der (mittlerweile sehr seltenen) guten offensiven Tage von Tez verliert man sang- und klanglos in Göttingen. Das sollte jedem zu denken geben! @Timur hat den Kader oben sehr gut beschrieben. Die erste Fünf bis Sechs (Rahon, Jones, Vargas, Tez, Freudenberg, Kratzer) ist – wenn man freundlich über erkennbare Schwächen hinwegsehen will – zumindest „solala“. Aber dahinter haben wir eine Bank, von der im Moment Null Komma Null Input kommt. McQuaid, Hines, Waleskowski, Völler, Schmidt… da weiß man zwei Tage nach dem Spiel nicht mehr, ob die überhaupt mitgespielt haben – die sind ja nahezu unsichtbar. Hab ich bei einem BBL-Team so auch noch nicht erlebt!

    Wer will, kann die Hauptverantwortung natürlich dem Trainer zuschieben (so wird’s halt meistens gemacht…). Ich empfinde das allerdings nicht so, abgesehen davon, dass er bei der Kaderzusammenstellung vermutlich mitgewirkt hat.

    Hab zwar keine große Lust, werde aber am Samstag in der Halle sein. Ein extrem wichtiges Spiel, denn bei einem 4/10 und dem folgenden Programm gegen Oldenburg und @Vechta dürfte man den verschärften Abstiegskampf ausrufen. Zumal ein verlorenes Hessen-(Heim)-Derby sogar bei den braven Skyliners-Zuschauern die Stimmung endgültig killen dürfte…

  4. 4 # Tobias Januar 3 2020 @ 18:42

    Ich habe das Spiel gestern am Ticker verfolgt und irgendwie war abzusehen, dass es verloren wird. Man hat TEZ einfach machen lassen, oft lässt man einen Spieler einfach heisslaufen, stellt die anderen dafür ab. Keine einfache Situation für den Club, offenbar ist man dieses Jahr noch klammer als sonst. Vermutlich wird dann im Sommer verkündet, dass man einen 4 Jahresplan hatte, oder erfindet wieder etwas neues. TALENT ist das eine, ein TEAM und ein guter Coach etwas anderes. Ich denke er wusste genau, worauf er sich einlässt. Hofft man wirklich auf einen ausgeruhten Herbert und mehr Geld im Sommer? Ein Blick auf den Kader macht deutlich, dass hier nicht mehr viel zu machen ist in dieser Saison. Größte Enttäuschung ist sicher HINES, und ob JONES ne gute Entscheidung war? Niederlage gegen Giessen morgen und alles steht in Flammen. Da hilft „Mund abwischen“ dann sicher auch nicht mehr….

  5. 5 # Tobias Januar 3 2020 @ 18:44

    Ach so, da ich ja immer als „Nörgler“ abgestempelt werde……ist euch mal aufgefallen, dass der Vorbericht kein wirklich gutes Hessisch ist? Das nur nebenbei….. ;-)

  6. 6 # Timur Januar 3 2020 @ 22:51

    In der aktuellen sportlichen Situation ist so ein Vorbericht auch deplatziert.

  7. 7 # Doppeldribbel Januar 4 2020 @ 13:52

    @Tobias/Timur:
    Ja, da habt ihr beide recht:))

    Ich denke, Frau Birkelbach (sofern sie es verfasst hat) ist nicht aus Frankfurt und ich hätte in der derzeitigen Lage auch darauf verzichtet.

    Sportlich braucht es auch keinen großen Vorbericht, es zählt eh nur ein Sieg, egal wie. Ich hoffe, Rahon macht heute ein gutes Spiel, ohne seine Struktur wird es nicht klappen. Kratzer muss sehen, dass er gegen Big John nicht allzu früh in Foultrouble gerät. Bin aber – entgegen meines sonstigen Naturells – eher optimistisch (78:74). Und genau das macht mir ein bisschen Angst:))

  8. 8 # Baerbel Januar 4 2020 @ 16:50

    Finde schon, dass der Vorbericht genauso schrecklich zu lesen ist, wie hessisch auch klingt.
    Also alles gut. 😉

  9. 9 # Björn Januar 4 2020 @ 20:58

    @doppeldribbel

    Hast alles richtig gemacht 😁😁

  10. 10 # Doppeldribbel Januar 4 2020 @ 21:40

    @Björn: Ja, Gott sei Dank… das Wochenende wäre für mich auch gelaufen gewesen, wenn die Halbstarken aus der Gießener Kurve heute gefeiert hätten😬

    Anfang des 4. Viertels hatten sie uns eigentlich am Wickel, aber irgendwie hatten die Gießener wenig Lust auf RICHTIGE Offense oder RICHTIGE Defense. Komische Mannschaft und dazu seltsam gecoacht. Möchte Gleim jedenfalls nicht gegen Freyer tauschen…

    Die Skyliners wahrlich nicht überragend, aber doch über weite Strecken sehr ordentlich. Jones mit guter 2. Halbzeit. Auch wenn er als „Zocker“ verschrien ist: Wenn er den Ball in den Händen hat, finde ich ihn besser, wenn er schießt oder zieht. Seine Passqualitäten und Courtvision sind eher dünn.

    Alles in allem ein verdienter Sieg – nicht mehr und nicht weniger!!

    BTW: Was ist denn aus Big John geworden? Habe ihn trotz Plautze immer sehr gern spielen sehen… Ein tapsiger Bär mit tollem Händchen, Timing und BB-IQ. So wie ich ihn heute gesehen habe, reicht‘s aber nur noch für die Hobby-Truppe mittwochs abends in der Schul-Sporthalle. Habe kaum Gießener Spiele gesehen bisher! Spielt der schon länger so??

  11. 11 # Baerbel Januar 4 2020 @ 22:52

    Hat heute mal wieder richtig Spaß gemacht in der Arena zu sein.
    Ein spannendes und mitreißendes Spiel.
    Interessant, dass wir heute den Freyer run and gun Stil gespielt haben.
    Schön auch, dass die Assi-Fans dann in HZ 2 sehr still geworden sind.
    Freudenberg wieder ein mega Spiel mit wichtigen plays vorn wie hinten.
    Bryant hatten wir mal sowas Bonbon Griff. Es lief auch nicht viel über ihn und wenn, dann hat Freudenberg ihn gerupft.
    Normalerweise legt er ganz gute Statistiken auf. Aber heute? 2 Rebounds?
    Wenn unser obligatorischer Einbruch (diesmal zur Abwechslung Anfang viertes Viertel nicht gewesen wäre, hätten wir die Gießener aus der Halle fegen können.
    Aber auch so war es ein schöner Sieg.
    Wichtig auch, dass Adam und Shaq am Ende dann die Dreier getroffen haben, nachdem ihnen ja vorher gefühlt nix gelungen ist.
    Ich bin jedenfalls happy heute und wir sind dem Abstieg ein kleines Stück entflohen.

  12. 12 # Rivenianer Januar 5 2020 @ 9:26

    Das war Balsam für die geschundene Fan Seele, gerade gegen Gießen zu gewinnen. Was nach wie vor schlimm ist: 7 von 14 Freiwürfen zu treffen. Ausserdem hat wohl Waleskowski zuviel Weihnachtsgans gegessen, nur Briant war langsamer als er. Freudenberg hingegen macht richtig Spaß, das ist dann wohl seine letzte Saison bei uns…

  13. 13 # Timur Januar 5 2020 @ 10:54

    @Rivenianer: Freudenberg hat Vertrag bis 2022. Müsste ihn also jemand rauskaufen.

  14. 14 # Rivenianer Januar 5 2020 @ 11:07

    @Timur,das weiß ich 😉. Das war aber bislang kein Hinderungsgrund.

  15. 15 # Timur Januar 5 2020 @ 15:35

    Der letzte Spieler, der mit Ablöse gegangen ist, war Joe Voigtmann. Für Isaac Bonga gabs ne ordentliche Ausbildungsentschädigung. Alle anderen, die gewechselt sind, hatten keinen Vertrag mehr.

  16. 16 # Tobias Januar 5 2020 @ 19:18

    Wollte mit meinem Kommentar noch warten, da ich auf einen neuen Artikel spekuliert habe. Wie ich im Vorfeld schon schrieb, Giessen absolut machbar, da komische Truppe. Bryant ein Schatten seiner selbst, in Normalform hätte er Kratzer in der ersten HZ rausgefoult. Sei es drum , der Sieg war sehr wichtig, wurde entsprechend gefeiert. Habe im Facebook Video gesehen, dass man Kratzer bei der Humba sogar den Text in den Mund gelegt hat, dass konnte ich kaum glauben.

    Zur Bonga Entschädigung. Ich weiß, dass Eigenkapital oder sonstige Auflagen der BBL mussten hier gesteigert und erfüllt werden. Offenbar, das ist schade, war hier nicht viel für Personal drin. Freudenberg war Anfang der Saison noch einer derjenigen, die man als Rollenspieler etc. abgestempelt hat. Nach 3 guten Spielen hat man plötzlich Angst, dass er rausgekauft wird? Ok dann…..jetzt wieder 2 schwere Spiel vor der Brust, ich muss hier leider 2 Niederlagen tippen, Vechta ist stark zuhause.

    Alla dann, happy Start in die neue Woche.

  17. 17 # MAG Januar 6 2020 @ 6:03

    Voll der Skandal. Kaum zu glauben.
    Wenn es jetzt auch noch in den Schauspielhäusern und Opern extra eingestellte Mitarbeiter hierfür geben würde, die den Darstellern auf der Bühne Text-Hinweise geben. Ja wo kommen wir denn da hin?
    TV und Filmproduktionen, so hab ich gehört, werden auch nicht in einem Take abgedreht. Mannomann.

    Der Rest sind Emotionen und Freude pur über den Derbysieg. :-)

  18. 18 # Wettertom Januar 6 2020 @ 15:49

    Das ist ja nochmal gutgegangen.

    Endlich eine kämpferisch richtige Einstellung. So war die Defense gerade am Anfang sehr gut.

    Das große Zittern begann bei mir als die Gießener bis auf 4 Punkte rankamen. Diesmal aber den Sieg nach Hause gebracht.

    Mal sehen was gegen eine Spitzenmannschaft wie OLD möglich ist.

  19. 19 # Tobias Januar 7 2020 @ 17:19

    @MAG: Wolltest du damit sagen, dass Basketball in Frankfurt mit einer Oper gleichzustellen ist? Das wäre ein Disrespekt gegenüber guten Schausüielern ;-) Das Stichwort ist „Spontanität“, also ein guter „One Take“ in diesem Fall. Die Staatsoper in Hamburg ist übrigens super! Ciao.

  20. 20 # Tobias Januar 8 2020 @ 16:40

    Offtopic:

    News zur Halle….das Ding kommt! So eine Homepage geht nicht einfach mal aus Spaß online……Kaiserlei ist für mich Geschichte.

    http://www.thedomefrankfurt.com/

  21. 21 # Björn Januar 8 2020 @ 16:45

    DAS wird aber nur gemacht um das Projekt zu präsentieren mehr nicjt

  22. 22 # Tobias Januar 8 2020 @ 16:50

    @Björn: Das glaube ich nicht. Ich glaube, dass wäre nicht wirklich im Interesse von FRAPORT. Stell dir mal vor, ich würde direkt neben dem Square einen Supermarkt planen und mit ner Homepage an den Start gehen. Da würde aber ziemlich schnell jemand bei mir klingeln zuhause….. :) Ich gehe davon aus, dass wir spätestens nach den Sommerferien hier eine GRÜNE LAMPE sehen…..Vielleicht sogar mit einem neuen Team, dass gedanklich schon einen Step weiter ist?

  23. 23 # Rivenianer Januar 8 2020 @ 17:15

    Auch wenn es nur schöne Bilder sind, es ist eine beeindruckende Vision.

  24. 24 # Baerbel Januar 8 2020 @ 22:06

    Lasst euch nicht irre machen.
    So eine Website sagt erstmal gar nichts.
    Alles nur Visionen.

    Finde es auch schwach, dass Kratzer nicht mal ne Humba von allein hinbekommt.
    Scheint halt nicht die hellste Kerze zu sein.
    Dafür hat er basketballerische Fähigkeiten. man kann eben nicht alles haben😉

  25. 25 # bussard Januar 9 2020 @ 7:04

    Ach was sollen diese Kommentare ich bezweifle stark, dass man die Intelligenz eines Spielers aufgrund seiner Moderationsfähigkeit einer humba nach einem anstrengenden Spiel bewerten kann. Vielleicht war er auch einfach etwas überrascht davon das er das machen soll und war beim Kopf noch beim Spiel… Oder nervös plötzlich vor so vielen Leuten zu reden. Spielen und reden sind zwei Paar Schuhe.

    Also von mir aus kann er die nächsten 50 humbas auch vergeigen. Gerne auch eine bei einem Auswärtsspiel in Gießen. Fände ich sehr sympathisch :-D

  26. 26 # Nichtsowichtig Januar 9 2020 @ 11:34

    Vielleicht wollte man auch zeigen, dass es nicht wie bei Brandon Thomas enden muss, der sich bei der letzten(?) Gießener Humba ein „Scheiss Skyliners“ hat einflüstern lassen und es natürlich dann auch gerufen hat. Selbst wenn man kaum deutsch versteht, das sollte man nach einigen Jahren hier dann doch verstehen…
    Egal, ich kenne es von vielen Sportlern, dass sie sich da lieber was vorsagen lassen, als es eigenständig zu verkacken und mir ist das so rum auch lieber!
    Zum Dome: so eine Homepage kann ich auch veröffentlichen und davon wird das Teil trotzdem nicht gebaut. Es sei denn, dass so eine Website neuerdings jegliche Ausschreibungen und sonstigen Genehmigungsverfahren obsolet macht, aber dann gibt es demnächst wohl einen Bauboom für alles, was man sich so vorstellen kann…

  27. 27 # Silverbeard Januar 9 2020 @ 12:49

    Auch diese Öffendlichkeitsarbeit muss gelernt und trainiert werden.

    Bei den Spielerinterviews nach einem Spiel z.B. habe ich immer Probleme die Spieler zu verstehen. Die sind viel zu leise, weil sie es nicht gewohnt sind ständig laut ins Mikro zu reden oder das richtig zu halten. Vielleicht könnte man den Interviewpartnern mal ein eigenes Mikro geben, das nicht auf MAG eingeregelt ist?

  28. 28 # Silverbeard Januar 9 2020 @ 13:21

    Auch diese Öffentlichkeitsarbeit muss gelernt und trainiert werden.

    Bei den Spielerinterviews nach einem Spiel z.B. habe ich immer Probleme die Spieler zu verstehen. Die sind viel zu leise, weil sie es nicht gewohnt sind ständig laut ins Mikro zu reden oder das richtig zu halten. Vielleicht könnte man den Interviewpartnern mal ein eigenes Mikro geben, das nicht auf den Hallesprecher eingeregelt ist?

  29. 29 # Baerbel Januar 9 2020 @ 15:14

    Es ist ja nicht nur die Humba…da gibt’s noch mehr Argumente;-)
    Man muss einem deutschen Spieler keine deutsche Humba vorflüstern, egal, wie anstrengend das Spiel war. Sorry, aber das ist ganz sicher keine Ausrede. Auch egal. Ich mag ihn und er spielt gut. Das reicht mir eigentlich. ;-)

    Und bitte nicht mit einem Brandon Thomas vergleichen. Der wusste übrigens genau, was er auf deutsch geflüstert bekommen hat.

  30. 30 # Simone Januar 10 2020 @ 11:26

    Hallo,

    ist denn bekannt ob Frankfurt nochmal auf dem Transfermarkt aktiv wird? Bonn und der MBC haben auch nachgerüstet.

  31. 31 # wettertom Januar 12 2020 @ 10:10

    Ich denke nicht. Mehr ist finanziell nicht drin und anscheinend werden die PO´s nicht „zwanghaft“ angestrebt.

    Leider die 2. Saison im Niemandsland.

  32. 32 # Simone Januar 13 2020 @ 0:28

    Gabe York ist free Agent. Wäre das einer für Frankfurt? Letzte Saison habe ich gelesen, dass Frankfurt Interesse an Babb und York hatte. Ein gutes Omen?

  33. 33 # Rinaldo78 Januar 13 2020 @ 14:52

    Wenn ich das richtig gelesen habe hat York am Samstag mit Strasbourg gegen Monaco verloren. Und Babb scheint in Griechenland auch noch gut aufgehoben zu sein.
    Und ich glaube nicht das wir uns die leisten können.
    Geht hier eigentlich jemand am Samstag zu dem Doppel-Spieltag in die Arena?

  34. 34 # anagahn Januar 13 2020 @ 17:31

    Gehe nur zu den Skyliners. Die Damen interessieren mich eher wenig bis gar nicht. Muss man sich dann eigentlich zwei Tickets kaufen oder würde das eine für die Skyliners langen?

  35. 35 # Rookie Januar 13 2020 @ 18:58

    @anagahn: M. W. braucht man für das Spiel der Damen ein Ticket. Wird schon nicht die Welt kosten. Dauerkarteninhaber kommen kostenlos rein.

    Interessant sind die Diskussionen über mögliche Neuverpflichtungen. Ich vermute, es wird nichts geschehen, sofern weder die PO’s oder der Abstieg in Reichweite sind. Erste sind unwahrscheinlich, letzterer bei weitem noch nicht ausgeschlossen.

    Aus Sicht der Fans ist es schon traurig, dass man die Saison ohne Ambitionen und erkennbares Ziel einfach so runterspielt.

    BTW… Mike Mo hat heute seinen Abschied von Peristeri verkündet. Zwar würde eine Verpflichtung keinen Sinn ergeben, aber wenigstens wäre wieder für Entertainment gesorgt.

  36. 36 # Rinaldo78 Januar 13 2020 @ 20:02

    Über die Homepage der Weiterstädter Basketballer kann man sich günstig ein Kombi Ticket bestellen.
    Ist nur schade das die Anfangszeiten sehr weit auseinander liegen.

  37. 37 # Silverbeard Januar 14 2020 @ 11:10

    Ich muss arbeiten, sonst wäre ich hingegangen. Ich habe eine Dauerkarte.

  38. 38 # Doppeldribbel Januar 14 2020 @ 12:51

    Chris Babb…?
    Gabe York…?
    Ähem Leute… Wenn ich die letzten Jahre einigermaßen richtig verfolgt habe, ist das nicht unser Einkaufsregal. Zumal ich nicht daran glaube, dass wir überhaupt noch jemanden holen, sofern das Verletzungspech nicht dramatisch zuschlägt oder wir noch weiter in die Abstiegszone rutschen. Hinter uns (Hamburg, Bonn, MBC) wurde personell nochmal nachgerüstet, mal sehen, welche Auswirkungen das hat…

    Kann am Samstag auch nicht vor Ort sein und mit Punkten wird’s wohl auch nichts werden, zumindest wenn das die Oldenburger sind, die ich zuletzt gegen Venedig und @Ulm gesehen habe. Die sind (auch ohne den verletzten Boothe) sehr tief/gut besetzt und da greifen im Moment einige Rädchen sehr gut ineinander. OLD ist für mich derzeit die dritte Kraft hinter den EL-Teams und aus meiner Sicht noch vor Lubu zu sehen, auch wenn die Tabelle (noch) etwas anderes sagt.

    Hoffnung besteht nur darin, dass sie uns ein bisschen auf die leichte Schulter nehmen und die Skyliners hinsichtlich Quote, Turnover, Rebounds an ihrem Limit agieren. Vor allem muss man das eigene Brett sauberhalten, was gegen Malhalbasic nicht einfach werden dürfte…

  39. 39 # Rinaldo78 Januar 14 2020 @ 14:25

    Babb…. York…. wozu? Wenn wir Darius Carter bekommen können ;-)

    Gute Einschätzung von Doppeldribbel. Das hat Stefan Koch fast 1:1 auch über OL gesagt. Oder bist du es, Stefan???

  40. 40 # Rookie Januar 14 2020 @ 14:44

    Darius Carter kommt, Adam Waleskowski geht. Damit hätte ich nicht gerechnet. Und ehrlich gesagt, weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll…

  41. 41 # Rivenianer Januar 14 2020 @ 15:18

    Das kann eine gute Verpflichtung sein, Adam ist aufgrund seines gesetzten Alters (82er) doch etwas langsam gewesen. Bin gespannt ob es ein Upgrade ist, teuer war der Tausch bestimmt nicht.

  42. 42 # Rookie Januar 14 2020 @ 15:57

    Roijakkers hat Carter aufgrund seiner fehlenden Fitness als nicht mehr erstligatauglich kritisiert. Sein Dreier (ca. 30%) und Freiwürfe (50-60 %) sind auch nicht so doll. Allzu groß dürfte der Unterschied zu Waleskowski also nicht sein. Letzterer hat wenigstens einen deutschen Pass und dieser könnte für Göttingen ausschlaggebend gewesen sein.

  43. 43 # Björn Januar 14 2020 @ 16:08

    Das was er in Göttingen gezeigt hat muss sich ja nicht zwangsläufig bei uns fortsetzen

  44. 44 # Rookie Januar 14 2020 @ 16:11

    Mit Carter haben die SKYLINERS jetzt sechs Ausländer. Hatte eigentlich gehofft, dass man sich auf der 2/3 verstärkt und einen treffsicheren (!) Shooter sucht. Tez verwandelt zwar immer mal wieder einen Dreier, verballert aber auch etliche. Und ob McQuaid in dieser Saison noch richtig durchstartet ist mehr als fraglich…

  45. 45 # Wettertom Januar 15 2020 @ 8:21

    Auch wenn es nicht ein Spitzenspieler ist, hoffe ich das den Skyliners die Athletik unter dem Korb hilft. Gut, dass er noch einige Tage mit der Mannschaft trainieren kann.

    Oldenburg muss heute nochmal ran. Mal sehen ob am Sa Abend eine Überraschung wie letztes Jahr gelingt.

  46. 46 # Doppeldribbel Januar 15 2020 @ 13:28

    @Rinaldo78: Haha, nee ich bin nicht Stefan Koch:-)) Hatte auch von ihm nicht abgekupfert, aber dann scheint ja was dran zu sein:-)) Naja, dass OLD gut drauf ist, ist ja auch nicht sonderlich unauffällig, wenn man ein paar Spiele gesehen hat…!

    Zum Spielertausch: Flasht mich jetzt nicht sonderlich, aber sehen wir es mal positiv. Viiiieel weniger Impact als Waleskowski kann Carter nun auch nicht bringen. In CRA hatte er starke (Schluss-)Minuten – allerdings gegen seltsam läppische Defense der Crailsheimer. Gegen GI fand ich es auch okay, aber ansonsten war es doch sehr dürftig. Mal sehen, ob Carter bei uns ein wenig besser performt als in GÖT. Das Urteil von Roijakkers zu Carters Fitnesszustand war ja eher vernichtend. Noch viel wichtiger wäre allerdings, dass Hines mal ein wenig aus dem Quark kommt…

  47. 47 # anagahn Januar 15 2020 @ 14:58

    Habe garnicht mitbekommen, dass wir ein Trainingsspiel gegen Heidelberg hatten. Ist das nur an mir vorbei?

    https://www.fraport-skyliners.de/index.php?id=102&no_cache=1&tx_news_pi1%5Bnews_preview%5D=12365&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail

    McQuaid hat wohl nen sehr guten Tag erwischt :)

  48. 48 # Rookie Januar 15 2020 @ 16:05

    @anagahn: Es war kein öffentliches Testspiel und hatte – dem Bericht zufolge – auch keinen allzu großen Stellenwert…

  49. 49 # Nichtsowichtig Januar 15 2020 @ 16:12

    Ich fand bezüglich des Fitnesszustands sehr interessant, dass die Spielzeit und entsprechend auch die Statistiken zu Beginn der Saison noch recht hoch/gut waren und dann nach und nach immer weiter runter gegangen sind. Vielleicht hat es da zwischen Spieler und Trainer doch auch einfach nicht so recht gepasst. Denn wenn hätte sich die Fitness ja mit der Zeit bessern und nicht noch verschlechtern müssen, oder?

  50. 50 # Rivenianer Januar 16 2020 @ 13:34

    …Und Lamont Jones wohl einen Schlechten (oder hat er sich im Training verletzt?). Ohne Ihn, mit neu zu integrierendem Spieler und mit Magen-Darm geschwächtem Rest wird es am Samstag gegen Oldenburg sehr schwer werden.

  51. 51 # Tobias Januar 16 2020 @ 18:51

    Der nun mehrwöchige Ausfall von Jones kann für das Team eine Chance sein, für den Einbau von Carter ist es aber eher schlecht denke ich. Beim Blick auf die nächsten 4-5 Spiele kann einem ohnehin schwindlig werden. Danach ist die Saison unter Umständen ohnehin gelaufen. Aber Frankfurt hat mit dieser Mannschaft ohnehin in den Playoffs nix verloren. Was ne Saison mal wieder….

  52. 52 # Oldman Januar 17 2020 @ 10:05

    @Timur – hast Du die Arbeit eingestellt?

  53. 53 # Doppeldribbel Januar 17 2020 @ 10:48

    Auch wenn Jones zum Teil kritisch gesehen wird… das dürfte die Siegchancen für die nächsten Spiele noch weiter reduzieren. Wer soll das Scoring übernehmen? Wer kann zum Korb ziehen?

    Klar, man im Basketball kann sowas übers Team auffangen, aber im Grunde ist er der einzige Scorer im Roster (auch wenn er’s manchmal übertreibt).

    Tipp: 64:78 :-((

Schreibe einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder, sind Pflichtfelder.

Um Spam zu vermeiden, füllen Sie bitte das Captchafeld aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.