skyliners.frblog.de

Di 29.11.16 21:12

Charakterfrage

Gerade wenn man glaubt, die Skyliners würden ein paar gute Ansätze zeigen, sich fangen, gerade was das Offensivspiel angeht, dann kommt so ein Spiel wie gerade eben in Nahariya. Also was die Hessen da im dritten Viertel geboten haben, war wirklich unter aller Kanone. 6:25 haben sie das Viertel abgeschenkt und damit auch die Partie. Gordon Herbert, der in Frankfurt geblieben war, um die lange Reise nicht nach Israel anzutreten, kann das Team so nicht durchgehen lassen.

Die erste Halbzeit war ja noch einigermaßen in Ordnung, nach 20 Minuten stand es 32:36. Doch was danach folgte, war ein neuer Tiefpunkt in dieser Saison und ich dachte, der wäre schon in Gießen gewesen. Egogezocke, Schrittfehler ohne Ende, zugelassene Offensivreobunds, das komplette Paket war dabei. Wenn selbst ein Quantez Robertson zweimal hintereinander völlig sinnfrei in die Verteidigung rennt und den Ball dann ans Glas wirft und der Ball weit zurückprallt, frage ich mich, wer soll diese kopflose Mannschaft führen?

Am meisten Leid tut mir Klaus Perwas, der am Seitenrand hilflos mit Ansehen musste, was diese Mannschaft da aufs Parkett brachte. Selbst wenn Gordon Herbert dem Team mehr Impulse geben kann, ist es auch eine Charakterfrage sich egal bei welchem Coach richtig reinzuhauen. Und da scheint es bei Einigen, doch sehr zu mangeln.„Ich möchte Nahariya gratulieren, sie haben verdient gewonnen“, war Perwas kurzes Statement in der PK. Den Rest muss Gordon Herbert übernehmen. Es könnte laut werden die Tage im BCM.

7 Responses

  1. 1 # Doppeldribbel November 30 2016 @ 16:18

    @Timur: Absolut auf den Punkt gebracht! Insbesondere dein letzter Absatz 100% agree.

    Das war völlig dilettantisch und vor allem hilf- und lustlos. Auch die Körpersprache und die Gesichtsausdrücke in Großaufnahme sprachen Bände. Es wäre ja fast noch eine größere Frechheit, wenn nun unter GHs Coaching wieder eine sofortige Wandlung eintreten würde (auch wenn mich erfolgreiche Auftritte natürlich freuen). Was sagt das denn über den Charakter einer Mannschaft aus? Ist ja gruselig!

    Die Niederlage an sich ist okay, von mir aus auch mit -20. Mit sowas durfte man ja schon vor der Saison rechnen. Aber dieser Auftritt war ne Frechheit!

    Und was schreibt die Presseabteilung in ihrer Überschrift…? „Nur ein gutes Viertel reicht nicht“. Man weiß ja, dass egal bei welcher Leistung keine ansatzweise kritischen Töne erlaubt sind. Aber das zur Headline zu DIESEM Spiel zu machen ist schon sehr kreativ. Diese Kreativität nun auch auf dem Spielfeld, dann läuft’s bald wieder:-)

  2. 2 # Mike Dezember 3 2016 @ 12:04

    Wäre Bell nach dem Aus von Hagen nicht eine interessante Option für die PG Position?

  3. 3 # Aydo Dezember 3 2016 @ 12:25

    Alle sprachlos ob der „Leistung“ gestern?

    Wichtig war der Sieg, egal, wie er am Ende zu Stande gekommen ist. Hat das Team es verdient? Schwer zu sagen… Sich nach der guten ersten Hälfte so die Butter vom Brot nehmen zu lassen, war mehr als unnötig.

    Ein paar Worte noch zu „Wannabe“-PG Vaughn: unsere Coaches müssen doch mal langsam verstehen, dass der Junge nur auf der 2 etwas taugt. Er bringt dem Spiel keine Struktur, führt das Team nicht.

    Was war das kurz vor Ende? Erst bei knapper Führung ein unmotivierter Dreier, dann das Foul am Ösi. Vaughn hat uns fast das Spiel verloren. Da helfen auch seine Punkte am Ende nichts. Er ist einfach keiner, den die Mannschaft braucht.

    Ich finde dagegen immer mehr gefallen an Ibekwe. Auch wenn er ein Söldner sein mag, er hängt sich jetzt gut rein. Mit seinem guten Shooting-Touch ist er ein Center ähnlich wir Voigtmann, wie ich finde. Doof gelaufen gerade für Agva…

  4. 4 # Doppeldribbel Dezember 3 2016 @ 13:00

    Vaughn ist schwierig zu bewerten. Seine Stats (außer den 6 TOs) sind sehr ordentlich, aber bei ihm ist es umgekehrt als bei vielen anderen Spielern. Er macht viele Dinge falsch, die nicht im Boxscore auftauchen. Seine grundsätzliche Spielanlage ist für einen PG zu hektisch, er bringt überhaupt keine Ruhe und ordentliche Systemeinstiege in die Mannschaft. Was ich ihm zugute halte ist seine Bereitschaft, Verantwortung übernehmen zu wollen. Das sieht man, aber er wird wohl nicht die Lösung unserer Probleme auf dieser wichtigen Position sein. @Mike: Bell ist ja auch eher ein „Shooting-PG“. Könnte man schon nehmen, ist immer eine Frage der Alternativen:-)

    Angesichts unserer derzeitigen Guard-Aufstellung war Graves gestern fast der Matchloser. So fahrlässig wie er darf man nicht in Foultrouble kommen, das waren fast ausnahmslos schwachsinnige und offensichtliche Fouls. Allerspätestens wenn man drei Stück auf dem Zettel hat, kann man doch mal ein bisschen das Hirn einschalten…!!!

    Über die meiste Zeit ein „ordentliches“ Spiel, jedenfalls gemessen an den letzten Auftritten. Vor allem die Wurfquoten waren als Team okay. Wenn ich einem schon „geknickten“ Gegner aber direkt nach der Pause einen 15:2-Lauf gestatte, geht man halt in eine 50/50-Situation am Ende. Gott sei Dank mit gutem Ende für die Skyliners. Der Sieg war fucking wichtig, wenn man sich die Tabelle anguckt. Richtige Begeisterung hat sich beim Betrachten des Matchs aber nicht eingestellt…:-))

  5. 5 # Timur Tinç Dezember 4 2016 @ 10:22

    David Bell ist längst nach Italien gewechselt zu Dinamo Sassari.
    Ein ausführlicher Blog-Artikel kommt später. Bin bislang noch nicht dazu gekommen.
    Nur so viel: Die Skyliners hatten mehr Glück als Verstand beim letzten Korb von Mike Morrison.

  6. 6 # B26_Shooters Dezember 4 2016 @ 13:09

    @ Timur… ich widerspreche Dir natürlich nur ungern 😀, aber das war mal ein Play, wie ich es mir in vielen anderen knappen Situationen gewünscht hätte. Mit Robertson der richtige Mann zur rechten Zeit am Ball.

  7. 7 # Timur Tinç Dezember 4 2016 @ 13:12

    @B26_Shooters: Aber wie er es gemacht hat, war ja schlecht. Er ist einfach in zwei Leute reingerannt. Schau dir nochmal das Video an: https://www.facebook.com/easyCreditBBL/videos/10155289430590931/
    Wenn Morrison nicht da steht, ist der Ball weg und das Spiel verloren. Dass Play zum Korb zu ziehen ist sicher richtig, aber wie Tez es gemacht hat, war nicht gut.

Schreibe einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder, sind Pflichtfelder.

Um Spam zu vermeiden, füllen Sie bitte das Captchafeld aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.